Freitag, 6. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
TCR Germany
08.08.2019

Volkswagen Team Oettinger: Mitchell Cheah heiß auf Zandvoort

Die Läufe sieben und acht der ADAC TCR Germany finden an diesem Wochenende in Zandvoort (NL) statt. Damit geht die Sommerpause der ADAC TCR Germany zu Ende – die Fahrer können es kaum erwarten, endlich wieder im Cockpit zu sitzen. So auch Mitchell Cheah, Förderfahrer des Sepang International Circuit. Für den Fahrer aus Malaysia ist es die erste Saison in der ADAC TCR Germany und der erste Auftritt in Zandvoort.

Mitchell Cheah sagt: „Ich freue mich sehr, wieder in meinen Oettinger Golf zu steigen. Ich mag das Auto sehr gerne und seit Saisonbeginn konnte ich mich stetig weiterentwickeln. Die Rennserie ist sehr anspruchsvoll, dank der Unterstützung des gesamten Teams konnte ich die Herausforderung mit einem guten Gefühl in Angriff nehmen. Wenn dann noch Luca Engstler als Driver- Coach mit von der Partie ist, sollte ich auch mit der neuen Strecke rasch klar kommen.“

Anzeige
Kurt Treml, Teammanager Volkswagen Team Oettinger, ergänzt: „Für Mitch fallen mir nur lobende Worte ein. Er bringt Ehrgeiz und Können mit, genau die richtige Mischung für einen Rennfahrer. Unser Oettinger Golf liegt ihm sehr gut und mit unserer Mannschaft hat er während der kompletten Saison hart gearbeitet und sich weiterentwickelt. Wir sind bereit, es kann in Holland so weiter gehen wie das letzte Rennen vor der Sommerpause zu Ende ging. Nachdem vergangene Woche der Sepang Circuit und Malaysia bestätigt haben, dass Mitch im Finale der WTCR fahren soll, ist seine Motivation noch größer.“ 

Das erste Rennen von Zandvoort wird am Samstag von 17:00 bis 18:00 Uhr bei Sport 1 gezeigt. Am Sonntag ist der zweite Lauf von 16:00 bis 16:45 Uhr zu sehen.