Sonntag, 8. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
20.11.2019

Frikadelli Racing: Südafrikanisches Abenteuer zum Saisonabschluss

Auf das Frikadelli Racing Team wartet am kommenden Wochenende ein ganz besonderes Highlight. So verlässt die Mannschaft von Klaus Abbelen & Sabine Schmitz zum Saisonabschluss den europäischen Kontinent und tritt mit dem Porsche 911 GT3 R beim 9h-Rennen im südafrikanischen Kyalami an. Das Cockpit der „wohl schnellsten Frikadelle der Welt“ teilt sich Porsche Werksfahrer Nick Tandy (GB) gemeinsam mit den beiden Porsche Young Professionals Mathieu Jaminet (FR) und Dennis Olsen (NO).

„Wir freuen uns riesig auf das bevorstehende Abenteuer in Südafrika, zu dem wir mit einem starken Fahrerkader antreten werden. Dadurch das zuletzt vor 37 Jahren in Kyalami ein 9h-Rennen stattgefunden hat, sind die Voraussetzungen für alle Teams erst einmal gleich. Alles deutet also auf ein spannendes Rennwochenende hin. Wir werden unser Auto in der Pro-Kategorie einsetzen, da für Porsche sowohl in der Hersteller- als auch in der Fahrermeisterschaft der Intercontinental GT Challenge (IGTC) noch die Chance besteht, den Titel zu holen“, blickt Teamchef Klaus Abbelen voraus.

Anzeige
Das 9h-Rennen von Kyalami bildet nicht nur für Frikadelli Racing sondern auch für die IGTC den Saisonabschluss. Vor ihrem Auftritt in Südafrika gastierte die inoffizielle Weltmeisterschaft für GT3-Fahrzeuge in dieser Saison bereits auf vier verschiedenen Kontinenten. So gehörten die 12h-Bathurst (Australien), 8h-Laguna Seca (Amerika), 24h Spa-Francorchamps (Europa) und 10h-Suzuka (Asien) zum Rennkalender der Rennserie.

Für den Norweger Dennis Olsen, der den Saisonauftakt in Bathurst gewinnen konnte, geht es in Kyalami noch um den Gewinn der Fahrermeisterschaft. Er wird genauso wie Nick Tandy ins Lenkrad des Frikadelli-Porsches greifen, der in der Vergangenheit vor allem mit seinen Erfolgen bei den 24h-Rennen am Nürburgring und in Le Mans für Furore gesorgt hat. Abgerundet wird das Fahrertrio von Mathieu Jaminet, der sein Comeback bei Frikadelli Racing feiern wird. Zuletzt war der Ex-Meister des ADAC GT Masters beim 24h-Rennen am Nürburgring für die Mannschaft von Klaus Abbelen & Sabine Schmitz im Einsatz.

Alle Motorsportfans können das Geschehen aus Kyalami im Livestream mitverfolgen. Unter www.intercontinentalgtchallenge.com wird sowohl das Qualifying am Freitag (22.11.) als auch das Rennen am Samstag (23.11.) live übertragen.