Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
20.08.2019

Mega-Resonanz bei RMC International Trophy

Heute startet in Le Mans (FR) die erste Auflage der Rotax MAX Challenge International Trophy. Das Event, das von Sodikarts Event Firma 3MK organisiert wird, begrüßt über 300 Fahrerinnen und Fahrer aus aller Welt und zählt damit schon bei seiner Premiere zu den größten RMC-Veranstaltungen der überhaupt.
 
Die positive Resonanz kommt nicht von ungefähr. So lockt nicht nur der moderne 1.384 Meter lange Le Mans Karting International Circuit, der sich gleich neben der legendären Automobilstrecke befindet, sondern auch beachtliche Preise und Prämien für die Bestplatzierten: Die Sieger der Klassen Junior, Senior, DD2 und DD2 Masters erhalten jeweils ein Ticket für das Rotax-Weltfinale in Sarno (IT). Die Gewinner der Nachwuchsklassen, Micro und Mini erhalten ein Can-Am DS 90 Quad. Alle Zweitplatzierten dürfen sich über einen kompletten Rotax-MAX-Motor freuen und alle Drittplatzierten bekommen einen 1.000-Euro-Gutschein für Rotax-Ersatzteile. Unter allen Teilnehmern werden zudem zwei Rotax BRP Can-Am Ryker verlost.
 
Das wollen sich auch die insgesamt 20 deutschen Pioniere nicht entgehen lassen: Bei den Micros werden Tom Muhler (Nees Racing), Tom Reger (Nees Racing), Rafael Baltzer (Beule-Kart Racing-Team) und Taym Saleh (Nees Racing) auf die Reise gehen. Die deutsche Junioren-Delegation bilden Moritz Schmeiss (JJ Racing), Nikita Gense (Beule-Kart Racing-Team), Lukas Scherbinskas (NSL), Farin Megger (Kartschmie.de), Valentin Kluss (RS Competition) und Linus Hensen (Kartschmie.de). Jan Heinen (3G Racing) und
Vincent France (JJ Racing) gehen als Duo bei den Senioren an den Start, während Max Fleischmann (FM Racing) und Niklas Gränz (42 Competition) die Landesfarben in der DD2-Klasse vertreten. Andreas Schindler, Daniel Schollenberger (Schollenberger Racing), Thomas Schumacher (Kartsport Klimm), Silvio Piperato, Tommy Helfinger (Beule-Kart Racing-Team) und Michael Becker (RS Competition) komplettieren das Line-Up in der DD2-Masters-Klasse.
 
Los geht es in Le Mans bereits am heutigen Dienstag mit dem Freien Training. Am Mittwoch und Donnerstag stehen dann die Qualifyings auf dem Programm, bevor es mit den Vorläufen weitergeht. Die Finalrennen finden am Samstag statt. Alle Informationen, Live-Stream und Live-Timing gibt es im Web unter www.rmc-internationaltrophy.com.