Mittwoch, 13. November 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Grand Finals
21.10.2019

Jubiläumsausgabe der RMC Grand Finals läuft!

20 Jahre Rotax MAX Challenge Grand Finals! Das Jubiläum des Rotax-Weltfinales, das erstmals im Jahr 2000 in Puerto Rico ausgetragen wurde, findet seit Samstag im italienischen Sarno statt. Eine Woche lang wird unweit von Neapel um die WM-Krone der Rotax-Kartfahrer gekämpft.
 
370 Fahrer aus über 50 Nationen haben sich auf dem 1.547 Meter langen Circuito Internazionale di Napoli eingefunden. Sie repräsentieren die besten RMC-Fahrer der Welt und haben sich über ihre nationalen Meisterschaften, an denen weltweit über 15.000 Piloten teilnehmen, ein Ticket für das große Kräftemessen gesichert.
 
Damit am Ende auch wirklich der Beste gewinnt, arbeitet Rotax jedes Jahr mit Exklusiv-Ausrüstern zusammen. Um die bestmögliche Chancengleichheit zu gewährleisten, werden die Teilnehmer nicht nur mit Mojo-Einheitsreifen und brandneuen Rotax-Motoren ausgestattet, sondern auch mit einheitlichen Chassis. Hierfür zeichnen BirelART, IPKarting, Sodikart  und Compkart verantwortlich. Compkart wird die Mini-Klasse ausrüsten, BirelART die DD2-Kategorie, IPKarting mit seiner Marke Praga die Micros sowie Junioren und Sodikart bestückt die DD2-Masters- und Senior-Klasse.
 
Am  Samstag und Sonntag trafen die Teilnehmer nach und nach ein und hatten seither einige Aufgaben zu erledigen. Papierabnahme, Einrichtung des Zeltplatzes, Kart-Auslosung und Montage füllten die ersten Stunden, bevor es am Sonntagabend zur Welcome-Party mit Team-Contest und MOJO-Reifenwechsel-Wettbewerb ging.
 
Am Montag und Dienstag geht es dann zum ersten Mal auf die Piste. Zwei Tage lang haben die Fahrer Zeit, sich im Freien Training auf die Hochgeschwindigkeitsstrecke einzuschießen, bevor am Mittwoch das Qualifying und die ersten Vorläufe ausgetragen werden. Am Freitag geht es dann in die Prefinalrennen, wonach die besten Piloten je Klasse am Samstag in die Finals einziehen.

Ein traditionell starkes Großaufgebot schickt Deutschland ins Rennen, um die Rotax-WM. Am Fuße des Vesuvs werden Rafael Baltzer (Micro), Raphael Rennhofer (Mini), Junior Lukas Scherbinskas (als Ersatz für den aus lizenztechnisch verhinderten Luca Thiel), Vincent France (Senioren), Max Fleischmann, Denis Thum, Niklas Gränz (alle DD2), Tommy Helfinger und Michael Becker (beide DD2 Masters) auf die Jagd gehen. Und wer weiß, vielleicht gelingt einem der neun Hoffnungsträger sogar das Kunststück, Farin Meggers (Mini) WM-Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen.
 
Komplettiert für das Jubiläum der Grand Finals vom Saisonfinale der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft. Die DEKM wird in Sarno ihr Saisonfinals austragen und damit schon zum zweiten Mal das Rahmenprogramm der Grand Finals bereichern.
 
Für alle Daheimgebliebenen werden die Rotax MAX Challenge Grand Finals live übertragen. Auf der offiziellen Webseite gibt es nicht nur ein Live-Timing, sondern auch eine packende TV-Übertragung aller Geschehnisse.