Dienstag, 15. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
04.07.2019

RCN startet in die zweite Saisonhälfte

Mit der fünften Veranstaltung startet die Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2019 in die zweite Saisonhälfte. Der fünfte RCN-Lauf, der „Bergische Schmied“, ausgerichtet vom BMC e.V. im ADAC., findet am Samstag, 6. Juli, statt. Der Start erfolgt um 12.30 Uhr vor der Tribüne T13.

RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Mit 134 Nennungen so kurz nach dem 24h-Rennen sind wir durchaus zufrieden. Auch wir müssen trotz der äußerst positiven Entwicklung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring in den letzten Jahren bescheiden bleiben.“

Chancenreiche Teams auf den Gesamtsieg gibt es einige. Zum Favoritenkreis gehören u.a. Winfried Assmann (Golssen, Porsche 911 GT3 Cup) Rolf Buchstaller/Stefan Schmickler (Nörvenich/Bad Neuenahr, BMW Z4 GT), Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neuenahr, BMW M3), Rolf Droste (Schalksmühle, Opel Astra TCR) Luigi Stanco/Armando Stanco (beide Italien, Seat Leon TCR) und Ralf Kraus/Volker Strycek (Köln/Dehrn, Opel Astra TCR).

Anzeige
Tabellenführer vor dem fünften RCN-Lauf sind Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten/Hamminkeln, Opel Astra). Das Duo dominiert bisher die große Klasse H3. Henrich: „Die Saison ist noch lang, aber wir sind in keiner schlechten Ausgangsposition.“ Auf Platz zwei liegt aktuell Leon Harhoff (Köln, Opel Astra GSi) aus der Klasse F2 vor dem Duo Florian Quante/Kevin Totz (Seeheim-Jugenheim/Brakel. BMW M3 und BMW 235i).

RCN Rennleiter Hans-Werner Hilger: „Ich hoffe auf gutes Wetter. Dann sollten wir einen spannenden fünften RCN-Lauf erleben. Das Starterfeld ist gut gemischt und zahlreiche Teams haben Chancen auf eine erfolgreiche Platzierung.“