Sonntag, 22. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
23.05.2019

FACH AUTO TECH hat Top-Platzierung in Monaco im Visier

Für FACH AUTO TECH steht am 26. Mai ein ganz besonderes Rennen im Porsche Mobil 1 Supercup an. Auf dem legendären Monaco Street Circuit startet das Team aus Sattel im zweiten Saisonlauf des internationalen Markenpokals. Im Fürstentum waren die Schwyzer mit drei Siegen in vier Jahren stets erfolgreich unterwegs. 2019 soll diese Erfolgsgeschichte mit Jaxon Evans, Florian Latorre und Kantadhee Kusiri weitergeschrieben werden.

Das Saisonhighlight im Kalender des Porsche Mobil 1 Supercup ist seit Jahren ein besonders gutes Pflaster für die Mannschaft rund um Teamchef Alex Fach. Mit Jaap van Lagen feierte das Team 2015 seinen ersten Sieg im Fürstentum. 2016 folgte Matteo Cairoli, 2018 siegte Nick Yelloly auf dem Stadtkurs.

Anzeige
Den Grundstein für den Triumph legte der Brite bereits im Qualifying. Von der Pole-Position gestartet, kämpfte Yelloly verbissen bis zum Zielstrich gegen den späteren Supercup-Champion Michael Ammermüller und siegte schlussendlich bravourös.

Mit Jaxon Evans und Kantadhee Kusiri gehören zwei Piloten zum FACH AUTO TECH-Fahrerkader, die noch nie in Monaco unterwegs waren. Florian Latorre hingegen startete bereits 2018 im internationalen Markenpokal und holte im Fürstentum den zweiten Rang in der Rookie-Wertung. Ein Top-Resultat ist daher ganz klar das ausgegebene Ziel.

„Wir waren in Monaco in den vergangenen Jahren immer sehr gut. Daran wollen wir 2019 natürlich anknüpfen. Die Strecke ist sicherlich nicht einfach. In der Stadt herrscht immer eine ganz besondere Atmosphäre“, erklärte Alex Fach. „Das Qualifying ist auf dem engen Stadtkurs entscheidend. Dort muss man sich eine gute Ausgangsposition sichern, um im Rennen Chancen auf ein Top-Resultat zu haben.“

Wie gewohnt beginnt das Rennwochenende im Fürstentum bereits am Donnerstag mit dem Freien Training. Der Startschuss für das Rennen fällt am Sonntag, den 26. Mai, um 10:30 Uhr.