Montag, 20. Januar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
16.12.2019

Junior Team75 Bernhard startet 2020 mit neuer Struktur

Neuer Name, neue Struktur – aber bewährte Ziele: Die Kartsaison 2020 sieht das Junior Team75 Bernhard am Start. Nach der Premierensaison 2019, in der die bis dato Junior Team75 genannte Mannschaft mit einem bereits bestehenden Kart-Team zusammengearbeitet hat und sehr erfolgreich unterwegs war, wird die Nachwuchsarbeit der Truppe aus Bruchmühlbach-Miesau im kommenden Jahr ausgebaut und intensiviert.

Neuer Teamchef beim Junior Team75 Bernhard ist Rüdiger Bernhard. Der Vater von Timo Bernhard hat die komplette Karriere seines Sohnes Timo begleitet, von den ersten Schritten im Kartsport bis hin zum Porsche-Werksfahrer mit zwei Titeln in der Langstrecken-Weltmeisterschaft und zwei Le-Mans-Gesamtsiegen. Rüdiger Bernhard ist damit die perfekte Besetzung, um mit einer Mischung aus großer Erfahrung, viel Wissen und Menschlichkeit mit jungen Talenten zu arbeiten. Fahrercoach beim Junior Team75 Bernhard wird der erfahrene Holländer Henkie Waldschmidt sein, denn gerade bei jungen Fahrern wird im Junior Team75 Bernhard Wert auf eine solide Ausbildung gelegt.

Anzeige
Da das Junior Team75 Bernhard in demselben Gebäude untergebracht ist, in dem das professionelle KÜS Team75 Bernhard die GT3-Porsches auf Einsätze im ADAC GT Masters und bei internationalen Langstreckenrennen vorbereitet, kann die Infrastruktur des Profiteams mitgenutzt werden.

Neu ist auch die Kooperation mit dem Kartshop Ampfing, dem Importeur für OTK-Produkte in Deutschland: Das Junior Team75 Bernhard wird an OTK-Produkten Kosmic-Chassis und Vortex Motoren einsetzen. Motorenpartner wird die Firma ONE aus Dänemark sein.

Starten wird das Junior Team75 Bernhard in der Deutschen Kart Meisterschaft (DKM) und im ADAC Kart Masters in den Kategorien OK und OK Junior, auch einzelne internationale Einsätze sind geplant. In Zukunft könnte auch die Mini-Kategorie für die Pfälzer interessant sein. Erster Fahrer ist Daniel Gregor (14) aus Leinsweiler.

Das Junior Team75 Bernhard sieht den Kartsport als Unterbau für seine Profirennsport- und Kundenprogramme. Ziel ist, dass eines seiner Talente in einigen Jahren einen Porsche 911 GT3 R des KÜS Team75 Bernhard bei großen Rennen pilotiert. Welche Möglichkeiten sich talentierten Nachwuchsfahrern damit bieten, hat Alexander Tauscher bewiesen. Der 17-Jährige aus Mitterfels fuhr im vergangenen Jahr noch im Junior Team75 zahlreiche Erfolge ein. Als Aufsteiger bestreitet er im kommenden Jahr für das KÜS Team75 Bernhard die ADAC GT4 Germany in einem Porsche 718 Cayman GT4.

Teamchef Rüdiger Bernhard: „Der Kartsport ist der Unterbau unserer Profi- und Kundensport-Programme. Dadurch bieten wir eine Durchgängigkeit, die kaum ein anderes modernes Team derzeit bieten kann. Wie der Weg eines Talentes aussehen kann, haben wir am Beispiel Alexander Tauscher gezeigt: Alex ist im Kart eine richtig gute Saison gefahren und steigt nun in einem Porsche 718 Cayman GT4 in die ADAC GT4 Germany auf. Mit Daniel Gregor haben wir auch für 2020 ein super Talent im Team. Und mit weiteren Fahrern stehen wir in Kontakt. Ich freue mich auf die neue Kartsaison, die wir von derselben Infrastruktur aus wie unser GT3-Team in Angriff nehmen.“