Sonntag, 26. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GT4-Europameisterschaft
03.05.2019

Drei KTM X-BOW-GT4-Teams bei der GT4 European Series in Brands Hatch

Nach einem schwierigen Saisonstart in Monza – niedrige Temperaturen und regnerisches Wetter sorgten beim Kundenteam „razoon – more than racing“ für einige Probleme – ist die österreichischen Mannschaft vor dem zweiten Lauf zur GT4 European Series in Brands Hatch am kommenden Wochenende nun noch deutlich stärker aufgestellt. Neben Teambesitzer Dominik Olbert wird nämlich „True Racing“-Pilotin Laura Kraihamer als zweite Fahrerin auf dem Auto des Teams starten.

Die schnelle Dame aus Salzburg und der Steirer bilden eine schnelle Pro-Am Paarung, treffen aber auf starke Konkurrenz: Nicht weniger als 13 der insgesamt 34 Teams starten in der Pro-Am Klasse, dementsprechend herausfordernd wird die Aufgabe. Allerdings konnte Dominik Olbert schon in Monza mit schnellen Rundenzeiten aufzeigen – und Laura Kraihamer kommt mit einem außergewöhnlich dominanten Rennsieg beim Auftakt zur ADAC GT4 Germany im Gepäck nach Brands Hatch. Gemeinsam mit True Racing Kollegen Reinhard Kofler konnte sie dort den zweiten Lauf gewinnen, darüber hinaus führen die beiden im Moment auch die Gesamtwertung der deutschen Meisterschaft an.

Anzeige
„Ich freue mich sehr auf Brands Hatch“, so Kraihamer. „Im letzten Jahr war das Glück nicht auf meiner Seite, ich hoffe, das können wir in diesem Jahr ins Positive verändern – ich werde jedenfalls mein Bestes dafür geben. Dominik und sein Team sind relativ neu im internationalen Rennsport und Brands Hatch ist für sie eine komplett neue Strecke. Ich hoffe, ich kann mit meiner Erfahrung ein wenig helfen. Das Team selbst ist aber extrem motiviert, ich bin überzeugt davon, dass wir einen guten Job machen werden!“ Teamkollege Dominik Olbert ergänzt: „Wieder eine neue Strecke für mich, nicht nur deshalb bin ich sehr froh, dass Laura bei uns ist. Es ist eine Ehre für uns, die True-Racing-Pilotin und Siegerin aus Oschersleben in unserem Team zu haben – wir werden einhundert Prozent geben!“

Natürlich werden zwei weitere KTM X-BOW GT4 auf der Strecke sein: Das „True Racing- Duo Reinhard Kofler und Patric Niederhauser konnten mit Platz vier in Monza ja bereits ihr großes Potential unter Beweis stellen, sie wollen in England auf das Podium fahren. Und Mads Siljehaug/Phil Hill („Valvoline-True Racing“) werden alles daransetzen, das Pech von Monza abzuschütteln und in Brands Hatch ein tolles Rennwochenende hinzulegen.