Donnerstag, 18. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
12.04.2019

Formel E: Aktuelles und Buntes aus Rom

Die Formel E ist zurück in Europa. Das ZDF überträgt den E-Prix am Samstag live aus der italienischen Hauptstadt.

Erstmals zeigt das ZDF ein Rennen der Formel E in seinem Hauptprogramm. Ab 15.45 Uhr MESZ berichten Moderatorin Katja Streso und Kommentator Gary Paubandt live aus Rom. Das Qualifying ist zuvor ab 11.30 Uhr im Livestream bei zdfsport.de zu sehen. Im Vorfeld des Rennens war das ZDF-Morgenmagazin am Dienstag mit zwei Liveschalten zu Gast in der Audi-Motorsportabteilung in Neuburg.

Sportlegende Chris Hoy begleitet an diesem Wochenende Lucas di Grassi für eine TV-Dokumentation. Hoy gewann als Radprofi sechs Goldmedaillen bei Olympischen Spielen und wurde elfmal Weltmeister im Bahnradsport. Im Rahmen der Dreharbeiten für Motor Trend durfte der Schotte in Rom auch einen aktuellen Formel-E-Rennwagen fahren.

Anzeige
Zu Gast bei Audi ist beim E-Prix in Rom der italienische Skirennläufer und amtierende Super-G-Weltmeister Dominik Paris. Insgesamt erwartet Audi Italia an diesem Wochenende knapp 200 Gäste.

Sondereinsatz für Daniel Abt und Lucas di Grassi: Am Donnerstag wagten sich die beiden Formel-E-Piloten als Pizzaboten auf umweltfreundlichen E-Scootern in den Stadtverkehr von Rom. Die Mechaniker und Ingenieure des Teams Audi Sport ABT Schaeffler freuten sich über die Pizzalieferung, bemängelten allerdings, dass die Pizzas bei der Fahrt mächtig gelitten hatten.

Auf dem Audi-Stand im E-Village der Rennstrecke können Fans virtuell gegen Daniel Abt und Lucas di Grassi antreten. Im Audi #unraceable VR Simulator legten die Audi-Piloten Rundenzeiten auf einer fiktiven Rennstrecke vor, mit denen sich die Besucher des Rennens am Samstag vergleichen können.

Für einen Teil des Teams Audi Sport ABT Schaeffler klingelte der Wecker am Donnerstagmorgen extrem früh: Um 4.30 Uhr war Abfahrt zu einem Foto-Shooting mit allen Formel-E-Rennwagen an der berühmten Spanischen Treppe im Zentrum von Rom.

Mit Peter Gutzmer (Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und Vorstand Technologie) und Matthias Zink (Vorstand Automotive) verfolgen gleich zwei Vorstände von Technologiepartner Schaeffler den E-Prix in Rom live vor Ort.

In Rom im Einsatz ist auch Fabio Passuello, CEO von Audi-Partner Riello UPS. Der weltweit führende Hersteller von unterbrechungsfreien Stromversorgungen und Standby-Stromversorgungen nutzt den italienischen E-Prix für einen Kongress zum Thema Energiewende.

Als Moderator und Experte arbeitet Emanuele Pirro für den Veranstalter des Rennens. Der langjährige Audi-Werksfahrer lebt vor den Toren der italienischen Hauptstadt.