Samstag, 17. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
15.05.2019

Moritz Wiskirchen sorgt für Aufsehen am DKM-Wochenende

Das Prokart Raceland in Wackersdorf war am vergangenen Wochenende die zweite Station der Deutschen Kart-Meisterschaft nach dem Auftakt vor vier Wochen in Lonato (Italien). Das Teilnehmerfeld bestand aus 185 Fahrerinnen und Fahrern aus über 25 Nationen. Moritz Wiskirchen vom TB Racing Team war einer von ihnen. Für den Piloten aus Euskirchen ist es die die erste Saison in der DKM. In seinem zweiten Rennen sorgte er auf dem 1.190 Meter langen Kurs für mächtig Aufsehen.
 
Schon im Zeittraining lief es mit dem 21. Platz gut für ihn. In den Heats hatte er jedoch etwas Pech und fiel bis auf Position 30 Zurück. Das war sicherlich den schwierigen Wetterbedingungen und der fehlenden Erfahrung in dem internationalen Teilnehmerfeld geschuldet. Das Wetter machte es an diesem Wochenende wirklich niemandem leicht. Denn der Samstag hatte viele Überraschungen im Gepäck und bot schwierige Bedingungen auf der Strecke.
 
Anders sah es am Sonntag aus. Von den gleichbleibend guten Bedingungen profitierte auch Moritz. Denn im Verlauf der Finals gelang es ihm, sich stark nach vorne zu kämpfen. Das erste Rennen beendete der Euskirchener als 16. Das zweite Rennen schloss er mit Platz acht ab. Eine tolle Performance, die er damit unterstrich, dass er im zweiten Finale sogar zu den besten deutschen Fahrern zählte.
 
„Ich habe hier in Wackersdorf wirklich ein super Ergebnis eingefahren und wichtige Punkte kassiert. Darüber bin ich sehr glücklich. So kann es gerne weitergehen“, freut sich der 16-jährige am Sonntagnachmittag.
 
Den tollen Aufwind und die Erfahrung, die er am vergangenen Wochenende dazu gewonnen hatte, möchte Mortiz mitnehmen ins nächste Rennen. Das erwartet ihn Anfang Juli in Oschersleben beim ADAC Kart Masters. Da erreichte er zuletzt bereits Platzierungen in den Top-Ten. Mit dieser Leistung ist Moritz auf einem guten Weg und entwickelt sich kontinuierlich weiter.