Donnerstag, 19. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
29.05.2019

Kristianstad läutet den EM-Endspurt ein

Zwei Rennen vier Sieger – das ist die Bilanz der FIA Kart-Europameisterschaft der Klassen OK und OK Junior nach den Stationen in Angerville (FR) und Genk (BE). Vom 31. Mai bis 2. Juni geht es nun mit dem Kart Grand Prix von Schweden in die heiße Phase. Fast 190 Fahrerinnen und Fahrer haben sich für das vorletzte Rennwochenende des Jahres auf dem 1.221 Meter langen Asum-Ring in Kristianstad angekündigt.
 
Bei den Junioren gewann der Finne Tuukka (Kohtala Sports) den Saisonstart in Frankreich, ging aber beim Rennen in Belgien punktleer aus. Die Gunst der Stunde ergriff derweil Marcus Amand (VDK Racing). Der Franzose gewann den Kart GP von Belgien und schob sich damit in den Kreis der Titelfavoriten. An der Spitze der Meisterschaft hat sich allerdings Thomas Ten Brinke (Ricky Flynn Motorsport) breit gemacht. Der Niederländer will den Platz an der Sonne sicherlich auch in Kristianstad verteidigen.
 
Nicht minder spannend geht es im Pendant der Senioren zur Sache. Hier teilten sich bislang Dexter Patterson (Sauber Karting Team) und der amtierende Weltmeister Lorenzo Travisanutto vom Team der deutschen CV Performance Group die Siege. Das Duo belegt entsprechend die ersten beiden Positionen im Championat und es bleibt abzuwarten, ob sich einer der beiden beim vorletzten Event des Jahres einen entscheidenden Vorteil verschaffen wird.
 
Aus deutscher Sicht haben sich Jakob Bergmeister (Millennium Racing Team),
Cherine Bröer (CRG Holland) und Arthur Tohum (CV Performance Group) als Trio bei den Junioren angemeldet. Hugo Sasse (Parolin Racing Kart), Nico Hantke (3G Racing) sowie die TB-Racing-Teams-Piloten Ben Dörr, Felix Arnold,
Joel Mesch und Hannes Janker werden bei den Senioren zum Angriff blasen.
 
Alle Information, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.cikfia.com.