Freitag, 26. April 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Blancpain
05.04.2019

Philipp Frommenwiler startet für Jenson Team Rocket RJN

Philipp Frommenwiler startet in der Saison 2019 im Blancpain GT Series Endurance Cup. Gemeinsam mit dem Jenson Team Rocket RJN tritt der Kreuzlinger im Honda NSX GT3 Evo in der Langstreckenserie an. Seine Teamkollegen im Kampf um den Silver Cup sind Struan Moore und Matt McMurry.

„Für mich ist es eine tolle Herausforderung, in diesem Jahr für das Jenson Team Rocket RJN im Endurance Cup zu starten“, freut sich Frommenwiler. „Das Team ist schon viele Jahre unter anderem im GT-Sport tätig und kann auf viele Erfolg und unheimliches Know-how blicken. Diese Erfahrung ist in einem so hochkarätigen Feld wie dem des Endurance Cup von enormer Wichtigkeit. Gemeinsam können wir sicher viel erreichen.“

Anzeige
Für Frommenwiler ist es der erste Einsatz mit dem neuformierten Team. RJN Motorsport kann auf über 20 Jahre Erfahrung im Motorsport zurückblicken – von Tourenwagen über GT-Sport bis hin zur Rallye. In der Blancpain GT Series gewann die Mannschaft aus Grossbritannien bereits Team- und Fahrertitel sowohl im GT3- als auch im GT4-Fahrzeug. Seit 2019 arbeitet RJN Motorsport mit Formel-1-Weltmeister Jenson Button zusammen. Gemeinsam gründeten sie das Jenson Team Rocket RJN.

Auch der Thurgauer war bereits mehrfach im Rahmen der Blancpain GT Series unterwegs. Unter anderem trat er im Jahr 2018 beim legendären 24-Stunden-Rennen in Spa an. Und auch den Honda NSX GT3 kennt der Pilot bereits: 2018 startete er im ADAC GT Masters mit dem GT3-Boliden. Für das Jenson Team Rocket RJN pilotiert Frommenwiler die neueste Evolutionsstufe des NSX.