Dienstag, 25. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
BNL Karting Series
20.03.2019

Volles Haus bei Auftakt zur BNL Karting Series

Exakt vier Wochen nach dem traditionellen Kick-Off startet die BNL Karting Series am kommenden Wochenende in die Saison 2019. Die beliebte Serie der Benelux-Länder bietet in diesem Jahr nicht nur eine Plattform für sämtliche Rotax-Klassen, sondern auch für die Kategorien OK und OK Junioren. Entsprechend groß fällt die Resonanz beim ersten Rennen der Saison aus: Über 160 Fahrerinnen und Fahrer werden beim Auftakt im belgischen Genk erwartet.
 
Auch für deutsche Teilnehmer wird das professionell organisierte Championat immer attraktiver: Das Niveau ist hoch, international und ausgeglichen. Außerdem hält sich der finanzielle und logistische Aufwand mit drei Veranstaltungen in Grenzen, denn sämtliche Rennen werden unweit der deutschen Grenze ausgetragen. So werden auch beim Saisonstart 16 deutsche Pioniere auf die Reise gehen.
 
Im DD2 Masters vertreten Tanju Yildiz (FM Racing), Konrad Bayer (RS Competition), Timo Haug (Swiss Hutless), Michael Becker (Tony Kart) und Patrick Weinstock (FM Racing) die Landesfarben. Marcel Steinert (Kartsport Klimm) geht in der DD2.-Klasse an den Start. Gianni Andrisani (RS Competition), Valentin Kluss (RS Competition) und Maurice Bechtel (RS Competition) formen das deutsche Rotax-Junioren-Trio und Luca Wendel (Kartsport Klimm) tritt als Solist bei den Micros an. Bei den Rotax Senioren ruhen die Hoffnungen auf Fabian Bock und Henri Jung (beide Woik Motorsport). In der OK-Klasse sind Juliano und Sandro Holzem sowie Alexander Tauscher (Lanari Racing Team) unter deutscher Bewerbung gemeldet, während bei den OK Junioren Daniel Gregor (Junior Team75) als deutscher Einzelkämpfer starten wird.
 
Alle Informationen, Live-Timing (ab Samstag) sowie Live-Stream (ab Sonntag), gibt es im Web auf www.bnlkartingseries.com.