Sonntag, 18. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
17.07.2019

Belcar: GetSpeed Performance holt Klassensieg

Beim dritten Lauf zur Belcar Endurance Championship hat GetSpeed Performance trotz kleiner technischer Probleme den dritten Klassensieg eingefahren. Kenneth Heyer und Wim Spinoy erklommen beim 3-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps im Rahmen des 25 Heures Fun Cups die oberste Stufe des Podestes in der Klasse 4. Dem Team aus dem Gewerbepark am Nürburgring war mit den beiden Mercedes-AMG GT4 von Veidec Silver Eagle Racing zuvor bereits zweimal ein Doppelsieg in der Klasse 4 geglückt. In der Gesamtwertung belegten Heyer/Spinoy Rang 20. Michael Cool und Bart Van Samang schieden diesmal hingegen aus. „Am Ende konnten wir zwar erneut den Klassensieg feiern, aber wir hatten grundsätzlich ein schwieriges Wochenende“, sagte Teamchef Adam Osieka.

Die Trainingssessions auf der Ardennenachterbahn verliefen reibungslos. Alle GetSpeed-Fahrer spulten planmäßig ihr Vorbereitungsprogramm ab und verbesserten ihre Rundenzeiten. Im Rennen gab es bis zum ersten Stopp keinerlei Zwischenfälle. „Doch dann ließen sich die beiden Mercedes-AMG GT4 in der Boxengasse plötzlich nicht mehr richtig betanken“, sagte Heyer. „Das Team konnte den Fehler schnell lokalisieren und beheben, so dass wir nur etwas Zeit, nicht aber den Sieg einbüßten.“ Letztlich blieb das Auto von Michael Cool und Bart Van Samang nach 60 absolvierten Runden aber auf der Strecke stehen und wurde nicht gewertet.

Anzeige
Als nächstes wartet auf die beiden GetSpeed-Mercedes-AMG GT4 in der Langstreckenserie für Prototypen, GT-Autos und Tourenwagen das 24-Stunden-Rennen in Zolder vom 8. bis 11. August. „Die Vorfreude ist groß, jetzt wird alles für den Saisonhöhepunkt vorbereitet“, sagte Heyer.