Donnerstag, 18. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
09.04.2019

Phil Colin Strenge holt Pole-Position im ADAC Kart Masters

Für Furore sorgte Phil Colin Strenge am vergangenen Wochenende beim ADAC Kart Masters in Wackersdorf. Der Rookie bestritt sein erstes Rennen in dieser Kartrennserie und gehörte zu den Spitzenfahrern. Am Ende holte er die Pole-Position und stand in beiden Rennen auf dem Siegerpodium.

160 Teilnehmer traten im Prokart Raceland Wackersdorf zum Saisonstart des ADAC Kart Masters an, mit dabei auch Phil Colin Strenge. Der Youngster aus Unterensingen feierte seine Premiere in der Rennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt und zeigte sich vor dem Start bester Laune: „Ich freue mich, dass es endlich los geht. Nach dem Doppelsieg bei der DAI Trophy am vergangenen Wochenenden, möchte ich mich nun bei den besten Bambini Deutschlands beweisen.“

Anzeige
Verstecken brauchte sich der Youngster keineswegs. Im Zeittraining sorgte Phil Colin mit der Bestzeit für eine dicke Überraschung und ließ die gesamte Konkurrenz aufhorchen. Dass sein Erfolg kein Zufall war, zeigte er in den folgenden Vorläufen. Mit Platz zwei und drei hielt er sich im Spitzenfeld und hatte Startplatz drei für das erste Finale inne. „Der heutige Tag war perfekt. Die Rennen bei den Bambini sehr eng und spannend, dass macht großen Spaß“, strahlte der Schützling von Ebert Motorsport.

Noch aufregender wurde es in den Finals. Bei weiterhin Sonnenschein und bestem Kartsportwetter lieferten sich die Youngster beeindruckende Duelle und wechselten gleich mehrmals pro Runde ihre Positionen. Phil Colin sammelte dabei Führungskilometer und wurde letztlich als hervorragender Dritter abgewinkt.

Noch eine Position weiter nach vorne ging es für ihn im zweiten Durchgang. Diesmal führte er als Zweiter das Verfolgerfeld an und belegt aktuell selbige Position in der Meisterschaft. „Ich danke meinem Team für die tolle Unterstützung am Wochenende. Das schnelle Material und die gute Vorbereitung waren der Schlüssel zum Erfolg“, resümierte der Neunjährige.

Weiter geht es für ihn bereits am kommenden Wochenende. Dann fällt in Ampfing der Startschuss zum Süddeutschen ADAC Kart Cup. Vor zwei Wochen holte er auf der Strecke einen Doppelsieg – schafft er diesmal eine Wiederholung?