Freitag, 10. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
10.12.2019

KÜS Team 75 Bernhard mit Porsche-Werksfahrerin im ADAC GT Masters

Erste Personalien für die nächstjährige Saison im ADAC GT Masters gibt das KÜS Team75 Bernhard bekannt. Nach dem Rückzug von Timo Bernhard (38, Bruchmühlbach-Miesau) als Fahrer aus dem professionellen Rennsport wird er sich künftig als Teamchef auch um das Alltagsgeschäft seiner Mannschaft kümmern. Auch steht mittlerweile die Fahrerbesetzung für den Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 17 fest.

Neben Ex-Porsche-Junior Klaus Bachler, der 28-jährige Österreicher nimmt damit bereits seine dritte Saison in Folge für das KÜS Team75 Bernhard in Angriff, wird Simona de Silvestro im Cockpit Platz nehmen. Die 31-jährige Schweizerin ist die erste Porsche-Werksfahrerin überhaupt, sie hat unter anderem im Cockpit von Formel-Rennwagen, unter anderem in der IndyCar Series, viel Erfahrung gesammelt. Sie wird von den Zuffenhausenern als Test- und Entwicklungspilotin im Formel E-Werksteam eingesetzt und bestreitet nun darüber hinaus im KÜS Team75 Bernhard die komplette Saison im ADAC GT Masters. 

Anzeige
Die fahrerische Besetzung im Schwesterauto mit der Startnummer 18 wird Anfang kommenden Jahres bekanntgegeben.

Simona de Silvestro: „Es ist mir eine Ehre, dass ich meine erste GT-Saison mit Porsche im KÜS Team75 Bernhard bestreiten kann. Und dass ich quasi Timos Sitz übernehme, macht das Ganze noch einmal besonders. Timo hatte eine unglaublich erfolgreiche Karriere mit Porsche. Dass er mir die Gelegenheit gibt, für sein Team zu fahren, macht mich stolz. Ich kann es kaum erwarten, mit allen zusammenzuarbeiten. Ich teile mir das Cockpit mit Klaus, der das Auto in- und auswendig kennt, ich bin sicher, dass wir eine starke Kombination sein werden. Meine Lernkurve muss steil sein. Aber mit Timo als Mentor bin ich überzeugt, dass wir schnell auf dem richtigen Weg sein werden.“

Klaus Bachler: „Ich freue mich sehr, auch 2020 wieder für das KÜS Team75 Bernhard im ADAC GT Masters unterwegs zu sein. Es ist nun schon meine dritte Saison in Folge, in der ich für Timos Mannschaft im GT Masters fahre. Ich kenne alle Leute, wir arbeiten jetzt schon so lange sehr gut zusammen. Wir hatten im vergangenen Jahr sehr gute Resultate erreicht, leider hatten wir aber auch nicht immer das Rennglück auf unserer Seite. Wir werden alle zusammen hart arbeiten, damit wir alle Dinge, die in unserer Macht liegen, gut machen. Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit sowohl beim Team als auch bei Porsche für das Vertrauen bedanken. Bei Timo möchte ich mich noch einmal ganz besonders bedanken. Ich wünsche ihm alles Gute für die Zukunft und bin froh, dass er seine große Erfahrung weiter ins Team einbringen wird. Das wird uns allen sehr helfen. Ich freue mich auch sehr darauf, mit Simona zusammenzuarbeiten. Es ist das erste Mal, dass wir zusammenarbeiten. Wir werden uns dann auch bald treffen und für 2020 alles vorbereiten, damit wir gut in die Saison starten können.“ 

Timo Bernhard: „Es ist für mich eine neue Rolle, mich jetzt auch in der Saison im ADAC GT Masters um das Team zu kümmern und nicht mehr in der Rolle eines aktiven Fahrers zu sein. Mit Klaus Bachler haben wir eine Konstante im Team. Wir wissen, wie gut Klaus ist, er kennt die Serie, er kennt das Team, das Auto und die Reifen. Mit Simona de Silvestro, die wir herzlich in unserem KÜS Team75 Bernhard willkommen heißen, haben wir eine sehr schnelle Fahrerin. Sie hat unheimlich viel Erfahrung und ist neu in der Porsche-Familie. Ich denke, das ist eine spannende Kombination. Wir haben damit ein sehr schlagkräftiges Team in unserer Startnummer 17.“

Teammanager Klaus Graf: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Simona de Silvestro und Klaus Bachler unsere erste Fahrerkombination für das ADAC GT Masters 2020 bekannt geben können. Ich möchte Simona ganz herzlich im KÜS Team75 Bernhard begrüßen, sie stößt ja neu zu uns.

Mit Klaus haben wir eine feste Größe im Team, er geht ja jetzt schon ins dritte Jahr als Fahrer bei uns. Er hat uns in den beiden vergangenen Jahren mit sehr guten Leistungen überzeugt und hat für uns bereits tolle Ergebnisse erzielt. Er wird Simona den Einstieg in das sehr umkämpfte, hochkarätige Umfeld des ADAC GT Masters extrem erleichtern. Ich denke, er wird sehr gut mit ihr zusammenarbeiten, damit sie sich bei uns wohlfühlt.

Dann haben wir natürlich noch die Änderung, dass wir Timo Bernhard als Teamchef künftig noch intensiver dabei haben. Wir freuen uns, dass Timo in seiner neuen Rolle deutlich mehr Einfluss auf das Tagesgeschäft in unserem KÜS Team75 Bernhard nehmen kann, was uns sicher weiter voranbringen wird. Wir sind da auf einem sehr guten Weg, das ist für das gesamte Team und dessen Entwicklung sehr positiv. Wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Treffen und die ersten gemeinsamen Testfahrten.“