Donnerstag, 23. Mai 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ACV Kart Nationals
13.03.2019

ACV Kart Nationals und der Rok Cup Germany bereit für 2019

Die ACV Kart Nationals und der Rok Cup Germany 2019 werfen ihre Schatten bereits voraus. Die Kart-Rennserie des ACV erfreut sich zunehmend wachsender Beliebtheit bei den Teilnehmern. Dies zeigen auch die bisherigen Nennungen. „Wir haben bereits Mitte Februar die Anzahl Nennungen des Vorjahres überschritten“, freut sich Jens Klingenberg, Leiter Sport des ACV im Gespräch. Die wachsende Resonanz liegt sicherlich auch an der Professionalität in der Durchführung. Neben jeweils perfekt organisierten Rennwochenenden, gibt es einen Livestream im Internet für Interessierte und Fans der Fahrer; für Interviews und Moderationen konnte erneut der Streckensprecher der DKM, René Köhler, gewonnen werden.

An insgesamt fünf Rennwochenenden steigen die ACV Kart Nationals in 2019: Am 25./26. Mai in Kerpen (Erftlandring), am 15./16. Juni in Ampfing, am 20./21. Juli ein weiteres Mal in Kerpen (diesmal in Gegenrichtung), am Wochenende des 31. August in Cheb (CZ) und das Saisonfinale steigt am 21./22. September im bayerischen Wackersdorf. Ausgeschrieben sind in 2019 alle Rok Klassen (Mini, Junior, Senior, Shifter und Shifter-Plus). Außerdem die Klassen Rotax Mikro und Mini sowie die Klassen KZ2 und KZ2 Gentlemen.Neu hinzugekommen sind für 2019 die Klassen OK-´Junior und OK Senior.
 
Interessierte können jederzeit über die Website des ACV (www.acv-motorsport.de) ihre Nennung für die gewünschte Klasse abgeben. Interessant ist eine Blocknennung bis zum 30. April – bis dahin kann man sich für ein um 100,- Euro vergünstigtes Nenngeld einschreiben. Besonders stolz ist Klingenberg über die vergünstigten Nenngelder inklusive Einschreibegebühr für die Rok-Mini (gerade einmal 250,- Euro für die fünf Rennen). „Wir wollen und müssen den Kartnachwuchs fördern, um den Einstieg in den Kartsport günstiger zu machen“, so Klingenberg.

Anzeige
Den besten drei Startern einer jeden Wertungsklasse der ACV Kart Nationals winkt im Rahmen des Rok Cup Germany neben den obligatorischen Pokalen vor allem die Teilnahme am internationalen Rok Finale, das traditionell am Saisonende in Lonato (Italien) ausgetragen wird. Im Vorjahr trafen sich hier rund 420 Teilnehmer aus insgesamt 51 Nationen und forderten sich heraus – ein unvergessliches Erlebnis für Fahrer und Betreuer, welches alleine schon Ansporn genug sein sollte, die Serie auf dem Podium zu beenden!

Noch vor dem Start der ACV Kart Nationals bietet der ACV am 16. März einen Lizenzlehrgang Kart zur Erlangung der nationalen DMSB Kart-Lizenz Stufe A (int. C) auf dem Waldparkring in Walldorf an. Lehrgangsanmeldungen für diese Saisonauftaktveranstaltung nimmt der ACV gerne über seine Website entgegen.

Abschließend blickte Jens Klingenberg noch kurz auf den Messeauftritt bei der internationalen Kartausstellung Ende Januar 2019 in Offenbach zurück. „Es war wieder einmal ein toller Auftritt in einem gelungenen Ambiente. Auch hier konnten wir Einschreibungen für unsere Kart Nationals und den Rok Cup Germany generieren“, resümierte Klingenberg zufrieden.