Sonntag, 22. Juli 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
11.04.2018

6 Fragen an ... Tim Zimmermann

Im Motorsport-XL-Interview spricht Tim Zimmermann (21 Jahre) aus Langenargen am Bodensee über seine anstehende Motorsport-Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland und der FRD LMP3 Asien.

Tim, was steht in dieser Saison bei dir auf dem Programm?
„Für mich ist es eine Saison zwischen zwei Kontinenten. Ich starte im Porsche Carrera Cup Deutschland für das Team Black Falcon und in der asiatischen FRD LMP3-Serie für das malaysische S&D Motorsport-Team.”

Wie kam dein Wechsel vom TCR in den Porsche 911 GT3 Cup zu Stande?
„Ich habe einfach gemerkt das Frontantrieb nicht meine Welt ist und ich bin mir sicher mit dem Porsche Carrera Cup den richtigen Schritt in meiner Karriere zu tun.”

Welche Rolle spielt für dich, dass es ab dieser Saison den Talentpool im Porsche Carrera Cup Deutschland gibt?
„Tim Zimmermann: Ich sehe das als Chance, mich optimal als Rennfahrer weiterzuentwickeln. Sport-Tests und Ähnliches bin ich bereits von der Deutsche Post Speed Academy gewöhnt. Porsche als Unterstützer zu haben, ist eine Ehre.”

Was sind deine Ziele für deine erste Saison im Porsche Carrera Cup Deutschland?
„Der Porsche Carrera Cup ist wohl eine der stärksten Serien auf dieser Welt. Ich bin gespannt, wo ich rauskomme dieses Jahr. Ich freue mich auf die Aufgabe und blicke optimistisch und mit voller Vorfreude auf die Saison. Rookie-Champion wäre ein realistisches Ziel.”

Was machst du, wenn du nicht auf der Rennstrecke bist?
„Ich treibe viel Sport, treffe mich mit Freunden und kümmere mich um meine Sponsoren.”

Welche Schlagzeile würdest du gerne über dich lesen?
„Irgendwann hätte ich gerne die Schlagzeile: Tim Zimmermann neuer Werksfahrer für Porsche.”


Das Interview führte: Susanne Roßbach