Donnerstag, 20. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
14.06.2018

Neuhauser Racing beim Bergfest in den Alpen

Die ADAC Formel 4 präsentierte sich am zweiten Juni Wochenende bei Sonnenschein und feucht-warmen Temperaturen am schönsten Spielplatz Österreichs. Heimrennen für das Tiroler Neuhauser Racing Team und das einzige Auslandsgastspiel der ADAC Formel 4 in dieser Saison.

In den beiden Trainings am Freitag konnten Andreas (17) und Sebastian (15) Estner ihre Rundenzeiten stetig verbessern und sich so auf die beiden Qualifying Durchgänge am Abend einstellen. Andreas sicherte sich für das erste Rennen des Wochenendes am Samstagvormittag den zehnten Startplatz und Sebastian den 16. Startplatz. Mit dem einsetzenden Regen im zweiten Qualifying konnten die beiden Brüder gut umgehen und starteten so aus Position 8 für Andreas und aus Position elf für Sebastian in das Rennen am Samstagnachmittag.

Anzeige
Bei strahlendem Sonnenschein startete am Samstag um 11:05 Uhr das erste Rennen des Wochenendes das Andreas nach einer ungerechtfertigten Durchfahrtsstrafe nach guten Positionskämpfen auf Platz 16 und Sebastian auf Platz 17 beendeten. Im zweiten Rennen am Samstagnachmittag, das von Safety Car Phasen unterbrochenwurde, fuhr Andreas auf Platz 8 und Sebastian auf Platz 11 über die Ziellinie. Am Sonntagmorgen eröffnete die ADAC Formel 4 den Renntag mit dem dritten Rennen des Wochenendes das für Andreas mit einem 9. Platz und für Sebastian mit einem 13. Platz endete. Andreas geht somit als zehnter der Gesamtwertung nach einem heißen Rennwochenende am Red Bull Ring in die Sommerpause.

In sechs Wochen, vom 20. bis 22. Juli 2018 gibt es dann wieder Rennaction und Positionskämpfe am Hockenheimring. Das Saisonhighlight mit zwei Rennen im Rahmen der Formel 1 beim Großen Preis von Deutschland steht auf dem Programm.