Samstag, 22. September 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
15.09.2018

Michael Santos jr. mit P3 in F4-Mexiko

Während in Europa noch um die Kronen in den jeweiligen Meisterschaften gekämpft wird, ist die Formel 4-Meisterschaft in Mexiko bereits entschieden und beendet. Auf einem furiosen dritten Platz beendete dabei Michael Santos Junior die Saison, obwohl er nur an sieben der acht Veranstaltungen teilnahm und somit drei weniger als die Konkurrenz absolvierte.

Hierzulande noch unbekannt, ist Michael Santos Junior vor allem in seinem Geburtsland, der Dominikanischen Republik, ein bekannter Fahrer. Er wurde am 17. Dezember 2001 in La Romana in der Dominikanischen Republik als Sohn eines deutschen Vaters und einer dominikanischen Mutter geboren. Seit 2009 lebt die Familie wieder im bayrischen Burghausen, wo Michael das örtliche Gymnasium besucht.

Anzeige
Seine Karriere begann er 2010 im Kartsport, in dem er in den Jahren 2011, 2014 und 2016 nationale und internationale Titel gewann. Der Einstieg in den Automobilrennsport erfolgte 2017, als er mit einem eigenen Formel BMW FB02 am Remus Cup für Formel Fahrzeuge teilnahm und die F4 Trophy gewann.

In der Saison 2018 bestritt er nun schließlich die mexikanische Meisterschaft. Von 22 Rennen absolvierte der Youngster 19, von denen er sieben auf dem Podium der ersten Drei beendete. Aufgrund seiner Konstanz konnte er zusätzlich Punkte sammeln und somit den dritten Meisterschaftsrang belegen.

Aktuell wird an der Saison 2019 gearbeitet. Ziel ist es, in der europäischen Formel 3 anzutreten. Als gebürtiger Dominikaner fährt Michael mit der Lizenz der Dominikanischen Republik.