Donnerstag, 16. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DKM
31.07.2018

Parolin Deutschland erneut in den Top-Ten bei der DKM

Das Team Parolin Deutschland war am vergangenen Wochenende bei der Deutschen Kart Meisterschaft (DKM) in Kerpen am Start und Pilot Noah Steigerwald durfte bei der Veranstaltung die Exklusivbetreuung des Teams genießen, was sich auch durchaus auszahlte. 

Noah bewegte sich das gesamte Wochenende – begonnen mit den freien Trainings am Freitag – in den Top-15. Im Qualifying stellte er sein Parolin/TM auf den sechsten Rang in seiner Gruppe und gleichzeitig auf Gesamtrang 15. 

Die anschließenden Heats nahm er jeweils von Position zehn in Angriff und erarbeitete sich die Ränge 13 sowie einen hervorragenden vierten Platz im zweiten Heat. 

Anzeige
In das erste Finale startete Noah somit von Position 13. Er absolvierte ein starkes Rennen: Mit der fünftschnellsten Rundenzeit fuhr er bis auf den siebten Rang nach vorne. 

Im zweiten Finale erwischte Noah – von Platz sieben aus ins Rennen gegangen – wiederum einen guten Start, hatte aber in der ersten Haarnadelkurve Pech und löste seinen Frontspoiler aus. Mit daraus resultierendem, leichten Untersteuern fuhr er trotzdem ein starkes Rennen. Er bewegte sich sehr lange auf Position neun, respektive zehn – bis er in der letzten Runde ausgangs „Mutkurve“ von einem Mitstreiter ins Kies geschickt wurde was ihn nochmals Plätze kostete. 

Alles in allem zeigte das Wochenende wieder einen Aufwärtstrend für Steigerwald und machte wieder einmal das Potenzial des Parolin-Chassis deutlich. „Vielen Dank an Jörg Weinmann WST-Power für die – wie immer – super Zusammenarbeit, was Motoren-Setup und Datenauswertung AIM angeht“, so das Team Parolin Deutschland nach der Rennveranstaltung.