Freitag, 17. August 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Audi TT Cup
08.03.2018

Last-Minute-Fahrerplätze für Audi Sport ABT TT Cup sichern

Über 100.000 Zuschauer pro Rennen live an der Strecke, umfangreiche TV-Coverage über Sport1 mit Patrick Simon als Fernsehsprecher und exklusiver Rahmenbestandteil der DTM: Der TT Cup ist ein echter Publikumsmagnet und hat den Fahrern als Karrieresprungbrett ebenfalls viel zu bieten: So wartet zum Beispiel auf den Gewinner die Teilnahme am Audi DTM Young Driver Test. Hinzu kommen als Preis ein Straßensportwagen vom Typ Audi TT RS und ein mit 20.000 Euro dotierter Team-Wettbewerb. Wer 2018 noch mitfahren will, sollte schnell sein, denn bereits Anfang Mai beginnen die ersten Rennen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Nenngebühr: 95.000.- EUR pro Saison (zzgl. MwSt.)
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Benötigte Lizenz: Internationale D-Lizenz
  • Rennformat: 6 Rennwochenenden mit je 2 Rennen im Rahmen der DTM
  • Siegerpreis: Audi TT RS und Teilnahme am Audi DTM Young Driver Test 

In der Saison 2018 wird die zuvor direkt von Audi veranstaltete Rennserie erstmals als Audi Sport ABT TT Cup an den Start gehen. Das attraktive Setup bleibt dabei natürlich auch nach dem Einstieg von ABT Sportsline komplett erhalten – etwa die Platzierung im Rahmen der DTM, der weltweit erfolgreichsten Tourenwagenserie. Insgesamt zwölf Rennen werden an sechs Rennwochenenden ausgetragen. Los geht es bereits am 4. Mai 2018 in Hockenheim, so dass das Fahrerfeld bereits relativ voll ist. Bereits in den ersten Wochen nach Ausschreibung waren mehr als 100 Anfragen von interessierten Piloten hereingekommen. „Die Resonanz war von Anfang an hervorragend“, erläutert Hans-Jürgen Abt, CEO des weltweit größten Veredlers für Fahrzeuge von Audi und VW. Das Unternehmen aus dem Allgäu ist mit seiner eigenen Motorsportabteilung für Audi auch in der DTM und der Formel-E unterwegs.
 
Der Audi Sport ABT TT Cup hat den Fahrern nicht nur jede Menge Fahrspaß und das exklusive DTM-Umfeld zu bieten. Auch das umfangreiche und über Sport1 realisierte TV-Paket mit 30 exklusiven Sendeminuten pro Rennwochenende in der Erstausstrahlung am späten Vormittag bzw. frühen Nachmittag ist ein echtes Highlight. Im vergangenen Jahr konnten so allein an den Bildschirmen zu Hause mehr als 6 Millionen Zuschauer erreicht werden. Als Strecken- und Fernsehsprecher fungiert der bekannte Rennfahrer und Fernseh-Moderator Patrick Simon, der der Serie somit ein charismatisches Gesicht gibt. Die Teilnehmer dürfen sich zudem über den Le-Mans-Sieger Marco Werner freuen, der ihnen als Coach mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Engineering-Workshops sowie Mental- und Sport-Trainings runden das Angebot für die Fahrer ab.
 
Viele Motorsport-Karrieren der letzten Jahre zeigen, dass die Markenpokale mit den Fahrzeugen aus dem Audi- und VW-Konzern ein echtes Karrieresprung-Brett darstellen: Das belegen die späteren Erfolge von René Rast, Kelvin und Sheldon van der Linde, Dennis Marschall, Lance David Arnold und vielen weiteren Top-Piloten. Dass der Audi Sport ABT TT Cup zu Höherem qualifiziert, unterstreicht auch die Tatsache, dass mittlerweile drei Gesamtsieger des 24-h-Rennens von Dubai ehemalige TT-Cup-Fahrer sind. Als weiterer Bonus wartet auf den Sieger zudem die Teilnahme am Audi DTM Young Driver Test.
 
Der attraktive Rennkalender des Markenpokals enthält unter anderem den spektakulären Stadtkurs „Norisring“ in Nürnberg sowie ein Rennen an der niederländischen Nordseeküste in Zandvoort. „Es ist ein schöner Mix aus Traditionsrennstrecken, die bei Fans, Fahrern und Medien beliebt sind“, sagt Hans-Jürgen Abt. Auftakt und Finale des Audi Sport ABT TT Cup sind auf dem Hockenheimring, wo die durchschnittliche Zuschauerzahl sogar noch einmal deutlich übertroffen werden konnte und weit über 100.000 Menschen auf den Tribünen saßen. Und es gibt sogar noch einen weiteren Grund, warum sich Fans und Fahrer die Saison 2018 nicht entgehen lassen sollten: Der 1998 erstmals gebaute Audi TT feiert nämlich seinen 20. Geburtstag und so ein Jubiläum kommt so schnell nicht wieder. Die jüngste Generation der Sportwagen-Ikone darf der Gesamtsieger der Saison als RS-Modell für die Straße sogar mit nach Hause nehmen. On top gibt es zudem auch noch eine lukrative Teamwertung mit einem Gesamtpreisgeld von 20.000 Euro.
 
Interessierte Fahrer können sich unkompliziert unter der E-Mail-Adresse audisportabtttcup@abt-motorsport.de melden und erhalten dann alle Unterlagen und Informationen. 

Audi Sport ABT TT Cup 2018
04.–06. Mai – Hockenheim (D)
22.–24. Juni – Norisring (D)
13.–15. Juli – Zandvoort (NL)
07.–09. September – Nürburgring (D)
21.–23. September – Red Bull Ring (A)
12.–14. Oktober – Hockenheim (D)