Freitag, 24. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
WSK
02.11.2017

WSK Final Cup 2017: Das große Doppel-Finale in Italien

Über 200 Fahrer treten am kommenden Wochenende beim Auftakt des WSK Final Cups an. Das internationale Großevent findet als Doppelveranstaltung an diesem (3. bis 5. November) und am nächsten Wochenende (10. bis 12. November) auf dem Adria Raceway (IT) statt.
 
203 Fahrer von fünf Kontinenten werden in den Klassen 60 Mini, OK Junioren, OK und KZ2 an den Start rollen. Nachdem die prestigeträchtigen Titel des Welt- und Europameisters vergeben sind, bildet das Event in Italien einen runden Abschluss der Saison, wo sich alle Beteiligten noch einmal mit einander messen und die Weichen für 2018 stellen können. Kein Wunder also, dass sich in den Listen einige Klassen-Umsteiger und auch diverse Team- und Materialwechsel wiederfinden.
 
Auch elf Deutsche haben sich für den letzten Schlagabtausch des Jahres angemeldet. Das Duo Arthur Tohum (Jesolo/TM) und Lenny Ried (Ricciardo/TM) tritt bei den 60 Mini an. Bei den Junioren sind mit Jakob Bergmeister (Kosmic/Vortex), Paul Enders (CRG/Parilla), Simon Connor Primm (DR/TM), Hugo Sasse (CRG/Parilla), Levi O´Dey (Tony Kart/Vortex), Jonas Ried (BirelART/TM), Cherine Broer (CRG/TM) und Maxim Halampiev (Tony Kart/Vortex) acht Piloten am Start. Felix Arnold (Tony Kart/Vortex) vertritt die Landesfarben als Solist bei den OK-Fahrern, während die KZ2-Klasse ohne deutsche Beteiligung bleibt.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web unter www.wsk.it.