Sonntag, 19. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sportwagen Allgemein
15.03.2017

Emil Frey Lexus Racing gibt Programm 2017 mit Lexus RC F GT3 bekannt

Während in Genf zum 87. Mal die Internationale Motor Show stattfindet, hat Emil Frey Lexus Racing ihr Programm mit dem Lexus RC F GT3 für die 2017 Saison in Europa bestätigt. Wie schon im vergangenen Jahr, wird das erfahrene Team mit einem Lexus RC F GT3 antreten, sowie ein intensives Entwicklungsprogramm durchführen.

Nach dem erfolgreichen Ende der letztjährigen Saison setzt der japanische Autohersteller nun allen Fokus auf die Weiterentwicklung des Lexus RC F GT3. Der neue GT3 Rennbolide basiert auf dem RC F, dem leistungsstarken Coupé der Marke, um in GT3 Meisterschaften auf der ganzen Welt zu partizipieren. Mit dem Schweizer Familienunternehmen Emil Frey Lexus Racing hat man einen starken und bekannten Komponenten und Partner der vergangenen Jahre. Das Ziel ist nicht nur der Einsatz mit dem RC F GT3, sondern auch die Weiterentwicklung und Verbesserung des bestehenden Rennwagens, um für 2018 ein konkurrenzfähiges Auto für die internationale GT3-Bühne präsentieren zu können.

Anzeige
Der brandneue Prototyp nahm im vergangenen Jahr am neunten VLN Endurance Meisterschaftslauf auf dem Nürburgring teil, bei dem das deutsche Team Farnbacher Racing als erster die Ziellinie überquerte – damit war Lexus der allererste Asiatische Autohersteller überhaupt, der ein VLN Rennen gewinnen konnte.

Für 2017 führt Emil Frey Lexus Racing ein Entwicklungs- und Testprogramm durch, das mit dem ersten Rennen der GT Open Meisterschaft auf der portugiesischen Rennstrecke in Estoril beginnt. Weitere Rennteilnahmen werden im Laufe des Jahres bekanntgegeben, jedoch gibt es aktuell keine Pläne, in der VLN Meisterschaft an den Start zu gehen.

Emil Frey Lexus Racing setzt bei ihrem Lexus RC F GT3 auf eine neue Fahrerkonstellation. Lorenz Frey wird weiterhin das Steuer der GT3 Maschine übernehmen. Jedoch wird er das Cockpit im Wechsel mit dem Schweizer Rennfahrer und Neuzugang im Team, Philipp Frommenwiler, teilen, der 2011 als Rookie des Porsche Carrera Cup Deutschland gekürt wurde und viel Erfahrung bei Langstreckenrennen mitbringt. Der Spanier Albert Costa Balboa, der bereits erfolgreich für das Jaguar Programm des Teams unterwegs war, wird den Lexus bei allen Rennen 2017 pilotieren.

„Wir freuen uns sehr, das Lexus-Projekt auf einen neuen Level zu heben und uns einfach auf den Fortschritt des RC F GT fokussieren zu können“, sagt Lorenz Frey, Teamchef und Fahrer Emil Frey Lexus Racing. „Wir haben im letzten Jahr sehr viel gelernt und können nun all das Erfahrene, zusammen mit unseren Anstrengungen und Stärken in die Verbesserung dieser Rennmaschine stecken. Wir haben absolut keinen Druck bezüglich der Rennergebnisse und können jedes Rennen als eine Testsession nutzen. Aber gleichzeitig haben wir auch die Ansprüche an uns, den ein oder anderen Meilenstein zu setzen.“

Emil Frey Lexus Racing´s Team Koordinator, Hannes Gautschi, ist ebenso gespannt auf die neue Saison mit dem RC F GT3 Modell. „Toyota Technocraft haben wirklich ganze Arbeit in den letzten Monaten bei der Entwicklung dieses Autos geleistet. Jetzt sind wir bereit, Seite an Seite mit anderen, europäischen Teams zu fahren, weil uns ein starkes und konkurrenzfähiges Auto zur Verfügung gestellt wird. Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir ein Teil des weltweiten Projekts von Lexus sein dürfen und nur eins von zwei Teams in Europa sind, die die Chance und die Möglichkeit haben, mit diesem Auto zu fahren.“

Das deutsche Team Farnbacher Racing komplettiert Lexus´ Programm in Europa und nimmt mit einem weiteren Lexus RC F GT3 an einer europäischen Meisterschaft teil. Zusätzlich partizipiert der japanische Hersteller in GT3 Rennen auf der ganzen Welt. Zu Beginn des Jahres führte Lexus den RC F GT3 bei den 24 Stunden von Daytona ein, bei dem der Rennwagen offiziell sein Debüt feierte. In Japan wird Lexus mit zwei RC F GT3 in der SUPER GT Series an den Start gehen, während sich die IMSA WeatherTech SportsCar Championship in den USA über die Teilnahme eines Lexus GT3 erfreut.

Die GT3-Saison 2017 ist bereits in vollem Gange und Lexus wird mit dem ersten Rennen in Europa, das vom 29. bis 30. April in Estoril (PT) stattfindet, seine europäische Saison einläuten.