Donnerstag, 27. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
27.04.2017

Koblenzer RMW-Motorsport-Team ist startklar

Am vergangenen Wochenenden war ein Teil der RMW Motorsport-Mannschaft – vier Fahrer – beim Süddeutsche ADAC Kart Cup (SAKC) zu Gast und dabei auf der 1.060 Meter langen Strecke von Ampfing erfolgreich unterwegs. Der SAKC-Lauf stellte gleichzeitig einen Lauf zum ADAC Kart Cup dar.

„Wir nutzten das letzte Wochenende beim ADAC Kart Cup als Saisonvorbereitung. Einige Fahrer haben dieses Jahr noch nicht sehr viele Trainingsrunden absolviert“, erzählte Christian Wangard. Schließlich steht am kommenden Wochenende der Startschuss in die Saison des ADAC Kart Masters in Ampfing auf dem Programm. Eine bestmögliche Vorbereitung ist daher das A und O. „Wir konnten einiges an Daten aufbereiten, um diese dann allen Fahrern zur Verfügung stellen zu können“, so Christian Wangard.

Anzeige
Am Freitag vor dem Wochenende konnten die Fahrer vom RMW Motorsport Team nach der langen Winterpause viele Runden abspulen. Ihr Fleiß zahlte sich an den beiden offiziellen Tagen des Wochenendes aus. „Obwohl der eine die Strecke von Ampfing noch nicht kannte, ein anderer seinen ersten Roll-out der Saison hatte, scheinen alle Fahrer ein Faible für die Strecke zu haben – alle Fahrer setzten positive Akzente“, sagte Wangard. Dabei waren die Wetterbedingungen an diesem Wochenende alles andere als einfach. Bei wechselnden nass-trocken-Bedingungen positionierten sich die RMW-Piloten in den Klassen der Bambini und Junioren auf den vorderen Plätzen.

„Es ist im Motorsport elementar wichtig zu wissen, wo man leistungstechnisch steht“, so Wangard. Einfach wird die Aufgabe für die Piloten jedoch nicht, steigt im ADAC Kart Masters doch deutlich die Anzahl der starken Mitbewerber. „Wir haben viele Daten sammeln können, haben die nötige Erfahrung im Umgang mit Daten und wissen ganz genau, wo wir noch zulegen müssen“, analysierte Christian Wangard die Ausgangssituation und fügte hinzu: „Wenn wir am kommenden Donnerstagabend unseren Track-Walk abgeschlossen haben, bei dem wir unseren Fahrern alle Besonderheiten der Strecke zeigen und erklären, und dann auch noch gut ins Training am Freitag einsteigen, sind wir für die Rennen am Samstag und Sonntag gut aufgestellt, um Siege einfahren zu können.“ 

Das ADAC Kart Masters findet vom 28. bis 30. April 2017 im bayerischen Ampfing statt. Die Rennen können im Live-Timing über die Internetseite der ADAC Motorsport verfolgt werden.