Donnerstag, 9. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Motorsport XL Weekend
05.06.2017

Vierter Saisonlauf der VFV GLPpro beim Motorsport XL Weekend

Bereits den vierten Wertungslauf absolviert die VFV GLPpro am nächsten Wochenende (09./10. Juni 2017) auf dem Nürburgring.

Bei der Premiere des „Motorsport XL Weekends“ in der Eifel dürfte es erneut spannend zugehen. Hier ist jedoch nicht Top-Geschwindigkeit das Maß der Dinge, sondern das Gefühl für gleichmäßiges Fahren.

In der Summe der bereits absolvierten Läufe ist das bisher Patrick Hug am besten gelungen. Der Freiburger Porsche 964-Pilot führt als Punktebester vor dem Wertungslauf in der Eifel das Klassement an. Die engsten Verfolger kommen alle aus der Tourenwagen-Fraktion. Hier sitzen Ralf Gierkes (Renault Clio) und Trabi-Pilot Wolfgang Ziegler dem bis dato Meisterschaftsführenden dicht im Nacken.

Anzeige
Ganz vorne könnte auch Golf Pilot Horst Knoop landen. Der Weinheimer überzeugte beim letzten Lauf in Oschersleben nach Hockenheim erneut mit dem besten Resultat aller Teilnehmer. Mit gerade einmal 95 Fehlerpunkten katapultierte sich Knoop auf den vierten Gesamtrang. Da Hug bisher nicht auf der Starterliste auftauchte, wird es nach dem Gastspiel am Nürburgring einen Führungswechsel geben.

Das könnte auch die Wertung der GT-Fahrzeuge beeinflussen, wo Karl-Heinz Reck (Porsche 924 SRS) und Martin Bermann (Porsche 944) die Gunst der Stunde zum Führungswechsel nutzen könnten. Vielleicht knüpft Christoph Lixl an seine gute Form von Oschersleben an und landet mit seinem Porsche 924 Rs erneut ganz vorne.

Im Feld der Formelfahrzeuge fehlt in der Eifel mit Gerd Hinz ebenfalls der Führende, womit die nächstplatzierten Lutz Crackau (Zagk S20-9), Jürgen Braun (Lenham Formel 3) und Routinier Heinz Scherle (Reynard Formel 3) möglicherweise vorbeiziehen werden.

Bei den Sportwagen könnte es wieder zum familieninternen Duell Rainer und Gaby Grindler kommen. Aber in der Eifel ist mit Dominique Kieffer (Lola T596) der bis Oschersleben erfolgreichste Sportwagenpilot wieder mit an Bord.

In der Eifel präsentiert die VFV GLPpro wieder ein proppenvolles Starterfeld. Die Gruppe der Tourenwagen stellt auch diesmal erneut das größte Starterfeld. Allein über 60 Tourenwagen tummeln sich auf dem Eifelkurs. Insgesamt werden an die 120 Teilnehmer beim Motorsport Xl Weekend am Nürburgring erwartet.

Los geht es für die Teilnehmer der GLPpro am Freitag mit dem ersten Qualifying  ab 8.35 Uhr. Das zweite Qualifying für die einzelnen Startergruppen geht ab 12.40 Uhr über die Bühne. Die Wertungsläufe werden am Samstag ausgetragen. Ab 8.00 Uhr wird die erste Gruppe TW/GT auf die Reise geschickt. Anschließend um 8.30 Uhr startet die zweite Gruppe. Die Formelfahrzeuge und Sportwagen starten um 11.40 Uhr ihren Wertungslauf.
(arpRedaktionsbüro Jürgen Holzer)
 
Zeitplan VfV GLPpro Motorsport XL Weekend Nürburgring
Freitag, 09. Juni 2017 
08:35 - 08:55 UhrQualifying 1GLP Pro 1 Tourenwagen 1
09:05 - 09:25 UhrQualifying 1GLP Pro 2 Tourenwagen 2
09:30 - 09:50 UhrQualifying 1GLP Pro 3 Formel+Sportwagen
12:40 - 13:00 UhrQualifying 2GLP Pro 1 Tourenwagen 1
13:10 - 13:30 UhrQualifying 2GLP Pro 2 Tourenwagen 2
13:35 - 13:55 UhrQualifying 2GLP Pro 3 Formel+Sportwagen
   
Samstag, 10. Juni 2017 
08:00 - 08:20 UhrRennenGLP Pro 1 Tourenwagen 1
08:30 - 08:50 UhrRennenGLP Pro 2 Tourenwagen 2
11:40 - 12:00 UhrRennenGLP Pro 3 Formel+Sportwagen