Montag, 11. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Lamborghini Super Trofeo
18.11.2017

Trotz PRO-AM Podium wieder Pech für Carrie Schreiner

Auch im 2. Rennen des Wochenendes im letzten Lauf der Lamborghini Super Trofeo Asia wurde die 19-jährige Saarländerin um ein absolutes Top Ergebnis gebracht.

Diesmal fuhr Teamkollege Alberto Di Folco den Startturn und verbesserte sich von Startplatz fünf bis auf die dritte Position im Gesamtklassement und war auf Tuchfühlung mit den beiden Führenden. Bei einem Überrundungsmanöver knallte ihm wieder ein Mitstreiter ins Heck.

Das Auto wurde beim Fahrerwechsel notdürftig repariert und Carrie fuhr mit Erfolg den Lamborghini mit einem völlig zerfledderten Heck ins Ziel und konnte noch den 3. Platz in der PRO-AM Klasse retten.

Anzeige
Carrie erklärte nach dem Rennen: „Das war heute wirklich schade, zwei Siege in der PRO-AM Klasse und ein Doppelpodium im Gesamtklassement wären für uns verdient gewesen. Aber das ist eben Motorsport! Jetzt gilt die volle Konzentration auf das Weltfinale am heutigen Samstag und Sonntag. Dort starte ich diesmal alleine in der AM Klasse gegen mehr als 30 Gegner. Das wird eine tolle Herausforderung!“