Montag, 11. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Lamborghini Super Trofeo
17.11.2017

Carrie Schreiner ohne Lohn für starkes Rennen

Nachdem es Anfang der Woche nun viel Schnee beim Lamborghini Weltfinale in Imola gab, konnte man ab Mittwoch loslegen. Mit dabei auch Carrie Schreiner.

Am Freitag fand auf dem italienischen Kurs das vorletzte Rennen der asiatischen Meisterschaft Lamborghini Super Trofeo Asia statt.

Carrie Schreiner startete im Team von FFF Racing mit ihrem Teamkollegen Alberto di Folco. Nachdem die 19-Jährige den Startturn fuhr und sich von Platz acht bis Rang vier vorkämpfte, machte Di Folco weitere Plätze gut. Der Lamborghini ST lag bereits schon auf Gesamtplatz zwei und Platz 1 der ProAM-Klasse, als man wieder das Schicksal zuschlug. In der Schikane nach Start-und-Ziel wurde Di Folco von seinem Verfolger getroffen und fiel durch den unvermeidbaren Dreher auf Rang sechs zurück. Damit wurde das tolle Rennen der beiden Piloten leider nicht belohnt.

Anzeige
Am Freitag findet nun noch das letzte Rennen der Lamborghini Asia statt, bevor es am Samstag und Sonntag mit den Lamborghini World Finals weitergeht. Aufgrund der hervorragenden Platzierungen in der asiatischen Meisterschaft ist Carrie Schreiner für die Finalrennen schon qualifiziert.