Mittwoch, 20. September 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
07.09.2017

Dahlemer Binz: Saisonfinale des Kart Club Burg Brüggen

Mit dem vierten und letzten Lauf der diesjährigen Clubmeisterschaft wird der KCBB die sensationelle Saison 2017 am 16. September 2017 beenden. 

„Das Interesse an unseren Clubläufen ist inzwischen so groß, dass wir auch für den letzten Lauf von einem starken Teilnehmerfeld ausgehen“, erklärt Ingo Freyaldenhoven, der 1. Vorsitzende des Clubs. Die nachhaltig sehr positive Entwicklung auf der Bahn in der Eifel hatte in diesem Jahr beim zweiten Clublauf mit fast 100 Startern ihren vorläufigen Höhepunkt.

Die Entscheidung zur Clubmeisterschaft ist in den meisten Klassen noch nicht gefallen. Ein Ausfall in einem der drei Läufe führt zwangsläufig zum Verlust von 20 Punkten. 

Anzeige
In der Klasse Rotax Micro führt Nikita Gense aktuell mit 25,5 Punkten Vorsprung auf Mats Overhoff. 50,5 Punkte sind es auf Florian Domzol.

Bei den Rotax Mini hat Leon Egemann 14,5 Punkte Vorsprung vor Teamkollege Julian Rau, nur zwei Punkte mehr beträgt der Vorsprung zum Drittplatzierten, Leon Rau.

Bei den Rotax Junioren beträgt der Vorsprung von Mika Freyaldenhoven 35 Punkte auf Patrick Löwen und 51 Punkte auf David Kurth.

Bei den Rotax Senioren ist ebenfalls noch alles möglich. Als Führender der Meisterschaft hat Ben Becker 19 Punkte Vorsprung vor Kevin Faymonville. 33 Punkte Abstand hat er zum Drittplatzierten Rene Goldschmidt.

Daniel Houben führt die X30 Senioren an, 28 Punkte dahinter folgt Lars Spickernagel auf Rang zwei und 38 Punkte Abstand hat Jens Schmitt auf Platz drei.

Achim Huhn liegt auf Position eins der schalterlosen Gentlemen mit 146 Punkten, Peter Zimmer belegt mit 117 Punkten Platz zwei und Klemens Essmann sowie Franz Mönch folgen mit je 92 Punkten auf Platz drei.

Die Klasse der Schalter wird von Marcel Mönch mit 169 Punkten angeführt. Es folgen Marc Schulz (135 Punkte) und Christian Schmitz (121 Punkte).

Thomas Domzol führt mit insgesamt 177 Punkten und einem Vorsprung von 55 Punkten den Zweitplatzierten, Chris Merkel (122 Punkte), und Alexander Rau (87 Punkte) auf Position drei.


Spannung und packende Duelle sind garantiert

Das freie Training startet voraussichtlich am Samstag um 9.30 Uhr. Der erste von jeweils drei Wertungsläufen in den unterschiedlichen Klassen beginnt um 13.00 Uhr, die Siegerehrungen sind ab 18.30 Uhr geplant.