Sonntag, 23. Juli 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
06.07.2017

Julian Hanses freut sich auf Saisonhalbzeit

Am kommenden Wochenende gibt die ADAC Formel 4 ihr Gastspiel im Rahmen der TCR International Series. Nach dem Saisonauftakt ist es das zweite Rennen der Nachwuchsrennserie in der Motorsport Arena Oschersleben. Der Meisterschaftsfünfte Julian Hanses peilt wieder die Podestränge an.

Die Saison 2017 entwickelt sich für Julian Hanses aus Hilden positiv. Der Nachwuchsrennfahrer bestreitet seine zweite Saison in der ADAC Formel 4 und kommt seit dem Auftakt ebenfalls in Oschersleben bestens in Fahrt. Sein Highlight war bisher sein erster Formel-4-Sieg auf dem Lausitzring.

In der Motorsport Arena dürfen gerne weitere folgen. Julian kennt die 3.696 Meter lange Strecke bestens und geht hier gerne an den Start. „Der Kurs hat einen besonderen Charakter. Seit dem Saisonstart Ende April habe ich mich deutlich weiter entwickelt und sehe mich in der Lage wieder um die Top-Ränge zu kämpfen“, zeigt sich der 19-Jährige kämpferisch.

Anzeige
Das Feld der ADAC Formel 4 ist in diesem Jahr besonders stark. An den ersten Rennwochenenden hingen die Teilnehmer sehr eng zusammen. Teilweise fehlten nur tausendstel Sekunden zum Vordermann. Entsprechend wichtig ist es voll vorbereitet und konzentriert an den Start zu gehen. „Ich bin topfit“, ist sich Julian sicher.

Auf die Youngster der ADAC Formel 4 wartet wieder das gewohnte Programm. Am Samstagmorgen heißt es früh aufstehen, dass Zeittraining startet bereits um 08:30 Uhr. Zum Mittag um 12:50 Uhr findet dann das erste Rennen statt. Nur drei Stunden später geht es schon um 15:55 Uhr mit dem zweiten Wertungslauf weiter. Das Finale wartet dann sonntags ab 11:05 Uhr.