Dienstag, 31. März 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Open
08.06.2017

Jannes Fittje hat gute Erinnerungen an Paul Ricard

Nur zwei Wochen nach dem letzten Saisonrennen der European F3 Open steht Jannes Fittje wieder am Start. Diesmal reist er an die Côte d'Azur, auf dem Paul Ricard Circuit finden die Wertungsläufe fünf und sechs statt. Nach einer erfolgreichen Winter Series an gleicher Stelle, möchte der Förderpilot der Deutsche Post Speed Academy seinen ersten Saisonsieg feiern.

Mit einem Junioren-Sieg startete Jannes Fittje in Estoril in die neue Saison und ließ bereits beim nächsten Durchgang in Spa-Francorchamps ein weiteres Podium folgen. „Auch wenn während der ersten Läufe nicht alles ideal verlief, konnte ich bereits mehrmals mein Können unter Beweis stellen und möchte daran in Le Castellet anschließen“, erklärt Jannes Fittje.

Anzeige
An den 5,81 Kilometer langen Paul Ricard Circuit hat der Nachwuchspilot der ADAC Stiftung Sport beste Erinnerungen. Im Februar fand dort das Rennen der Winter Series statt und Jannes mischte bei seinem Debüt auf Anhieb im Spitzenpulk mit. „Mein Auftakt in der European F3 Open verlief wirklich gut. Nur ein technischer Defekt konnte mich damals bei der Winter Series stoppen“, erinnert sich der 17-jährige gerne zurück.

Nun blickt Jannes aber in die Zukunft. Sowohl beim Auftakt in Estoril (Portugal), als auch beim folgenden Rennen im belgischen Spa-Franchorchamps etablierte er sich als einer der besten Junioren. In Le Castellet möchte der Newcomer nun seinen ersten Laufsieg feiern. „Schon zu Jahresbeginn habe ich als klares Ziel ein Platz unter den Top-Drei verlautbart und daran halte ich auch fest. Gemeinsam mit meinem Team Fortec Motorsport arbeiten wir hart an dem Erfolg“, sagt der deutsche Youngster abschließend.

Auf Jannes wartet in Frankreich wieder ein volles Programm. Am Freitag hat der Youngster in drei freien Trainings die Chance sich auf die Strecke einzustellen. Samstag und Sonntag warten dann wieder jeweils ein Zeittraining und Rennen. Der Startschuss zum ersten Durchgang am Samstag fällt um 15:15 Uhr, Sonntag findet der Wertungslauf um 13:15 Uhr statt.