Montag, 11. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA GT World Cup
17.11.2017

Markus Pommer mit starkem Platz 8 im Qualifying

Ein sehr starkes Qualifying zeigte Markus Pommer beim FIA GT World Cup in Macau. Am Ende wurde der Pilot im Audi R8 LMS von Aust Motorsport Achter.

Markus, wie bist du mit Freiem Training und Qualifying zufrieden?
Markus Pommer: „Wir dürfen sehr zufrieden sein. Wir können als Customer-Team mit den Werken mithalten. Ich persönlich konnte mich auch sehr gut gegen die vielen Werks- und DTM-Fahrer durchsetzen.“

Wie hoch ist der Respekt vor diesem 6,2 Kilometer langen Straßenkurs oder blendet man das aus und gibt nur Vollgas? Du hattest ja auch einen Dreher – aber den auch perfekt abgefangen!
Markus Pommer: „Ja, das war beim Freien Training. Mit 250 km/h! Danach bin ich mit etwas mehr Respekt in das Qualifying gegangen. Aber nach ein paar Runden war ich wieder im Tunnel und voll fokussiert. Das muss man ausblenden und sich konzentrieren.“

Anzeige
Welchen Platz erhoffst du dir für die beiden Rennen?
Markus Pommer: „Erst einmal muss man ohne Blessuren durchkommen. Dann erhoffe ich mir einen Platz in den Top 5. Mit ein wenig Glück ist vielleicht auch ein Podestplatz möglich. Aber da gehört dann auch einiges dazu."

Wir drücken dir die Daumen!


Zeitplan:
  • Samstag, 18. November 2017: Qualification Race (5.25 bis 6.30 Uhr)
  • Sonntag, 19. November 2017: FIA GT World Cup Race (5.10 bis 6.40 Uhr)