Samstag, 25. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA GT World Cup
20.10.2017

HCB-Rutronik Racing mit di Grassi und Plentz am Start

Mit dem FIA-Formel-E-Weltmeister zum Saisonhighlight nach Macau: HCB-Rutronik Racing hat mit Lucas di Grassi für den legendären Sportwagen-Klassiker in den Häuserschluchten der ehemaligen portugiesischen Kolonie einen absoluten Titelanwärter an Bord. Neben dem Champion aus Brasilien geht Fabian Plentz in einem zweiten Audi R8 LMS Fahrzeug für HCB-Rutronik Racing an den Start.

Lucas di Grassi ist ein echter Star der Motorsport-Szene: 2017 holte er für ABT Schaeffler Audi Sport den WM-Titel in der Elektro-Formel-Serie Formel E. Außerdem gehörte der 33-Jährige in den vergangenen Jahren dem Fahreraufgebot in Audis LMP1-Programm in Le Mans und der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) an, in der er 2016 den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegte. Auch Formel-1-Erfahrung hat di Grassi: Im Jahr 2010 startete er für Virgin in der Formel 1, nachdem er zuvor als Testfahrer in der Königsklasse geglänzt hatte. Di Grassi hat auch beste Erinnerungen an seine bislang zwei Teilnahmen in Macau: 2004 wurde er Dritter der inoffiziellen Weltmeisterschaft der Formel 3, ein Jahr später gewann er das prestigeträchtige Rennen und löste damit das Ticket für den Formel-1-Testfahrerjob.

Anzeige
„Macau ist für mich eines der schwierigsten Rennen der Welt“, sagt Lucas di Grassi. „Ich bin hier schon zweimal in der Formel 3 angetreten und habe gute Erinnerungen an diese Strecke, da ich dort 2005 den Sieg holte. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr und vor allem bin ich gespannt, den Kurs als Audi-Werksfahrer mit einem GT-Fahrzeug kennenzulernen. HCB-Rutronik Racing ist ein hochprofessionelles Team und ich denke, dass wir gute Chancen haben, das Rennen zu gewinnen. Das ist ganz klar mein Ziel. Über HCB kam auch der Kontakt zu Hauptsponsor Rutronik zustande und ich freue mich extrem auf die Zusammenarbeit in Zukunft.“

HCB-Rutronik Racing wird mit den beiden Audi R8 LMS von di Grassi und Plentz in Macau an den Rennen des FIA GT World Cups teilnehmen. Am Wochenende stehen neben zwei freien Trainingseinheiten sowohl ein Qualifying als auch ein Qualifikations-Rennen sowie ein Hauptrennen über 18 Runden auf dem Programm.

„Wir sind sehr glücklich, mit Lucas di Grassi einen absoluten Top-Fahrer für diesen Saisonhöhepunkt zu betreuen“, sagt Teamleiter Markus Meser. „Lucas ist ein sehr erfahrener Pilot und weiß aus Formel-3-Zeiten, wie man auf dieser anspruchsvollen Strecke von Macau gewinnt. Fabian Plentz ist bereits in 2016 für uns in Macau an den Start gegangen und konnte mit dem achten Gesamtrang als zweitbester Audipilot abschließen. Mit dieser starken Fahrerpaarung hoffen wir natürlich auf eine top Platzierung, wodurch ein sehr erfolgreiches Jahr für unser Team abgerundet werden kann.“

In dieser Saison holte sich das Team HCB-Rutronik-Racing gleich zwei Titel im DMV GTC. Neben Fabian Plentz/Egon Allgäuer im DMV GTC Sprint, gewannen Tommy Tulpe und Fabian Plentz auch die Meisterschaft im DUNLOP 60. In der nächsten Saison wird man erneut in beiden Meisterschaften mit mehreren Autos an den Start gehen.

Der FIA GT World Cup wird vom 16. bis 19. November 2017 in Macau stattfinden. Auf dem 6,2 Kilometer langen Kurs durch die Straßen der Metropole werden im Rennen 18 Runden (ca. 75 Minuten) absolviert. Neben zwei 30-minütigen Trainingssitzungen gibt es ein Qualifying über 30 Minuten und dann ein 60-minütiges Qualifying-Rennen. Am Start werden höchstens 25 Fahrzeuge sein. Nur Gold- oder Platin-Piloten sind startberechtigt. Bei der Premiere 2015 gewann Maro Engel (Mercedes), 2016 siegte Laurens Vanthoor mit Audi.