Mittwoch, 18. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
13.06.2017

Hannes Janker überzeugt auf Welt-Niveau in Spanien

Lange hatte es diese Chance nicht mehr gegeben – ein deutscher Sieg bei der CIK-FIA Kart Europameisterschaft. Für Hannes Janker war dieser am vergangenen Wochenende zum Greifen nah. Der Franke überzeugte im spanischen Ovideo und führte das internationale Feld bis zum Finale an, leider kam am Ende alles anderes.

Zum zweiten Lauf der Kart Europameisterschaft wollte Hannes Janker das schwarze Wochenende von Sarno auf dem Alonso Circuit vergessen machen: „Eine anspruchsvolle Strecke. Ich denke aber, dass ich mich gut vorbereitet habe und weiß, worauf es ankommt.“ 

Damit sollte er vollkommen Recht behalten. Von Beginn an kam der ambitionierte Franke hervorragend mit den Bedingungen der Piste zurecht und raste im Zeittraining gleich auf den tollen dritten Rang – nur ein kleiner Rückstand trennte ihn vom Platz an der Sonne. Doch diesen sollte sich der 19 Jahre alte CRG-Werkspilot dann in der Folge mehrfach sichern. 

Anzeige
Alle vier Vorläufe gewann der Deutsche vor der internationalen Top-Konkurrenz. Das gelang zuvor lange keinem deutschen Kartpiloten mehr: „Ich fühle mich geehrt, mich gegenüber den besten Piloten aus ganz Europa durchgesetzt zu haben und hoffe jetzt natürlich auch, dass ich das Finale gewinnen kann.“ 

Dass er es kann, steht nach dieser Leistung außer Frage. Dennoch verpasste er den Sieg: „Kurz vor Rennbeginn fing es plötzlich an zu regnen. Das ganze Feld ist aber mit profilosen Slickreifen gestartet“, begann Hannes seine Erklärung: „Direkt nach dem Start bin ich jedoch nach außen geraten und habe viele Positionen verloren.“ Wenig später folgte für den Röthenbacher noch eine Kollision und das Rennen war mit einer krummen Lenkung vorzeitig beendet. 

„Natürlich bin ich so kurz nach dem Ende des Rennens enttäuscht. Der Sieg war an diesem Wochenende zum greifen nah. Dennoch bin ich auch sehr stolz auf die Leistung des gesamten Teams. Wir werden daran anknüpfen, um dann beim nächsten Lauf wieder voll anzugreifen“, sagte Hannes abschließend. 

Als nächstes gastiert die CIK-FIA Kart Europameisterschaft in Frankreich. Am ersten Juliwochenende will Hannes Janker in Le Mans an die tolle Leistung von Spanien anknüpfen und international erneut für Furore sorgen.