Samstag, 16. Dezember 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
07.06.2017

CIK-FIA-EM vor Premiere auf auf Circuit Alonso

Am kommenden Wochenende (8. bis 11. Juni 2017) zieht der CIK-FIA-Zirkus weiter nach Spanien. Dabei wird die Kart-Europameisterschaft ihre Premiere auf dem 1.390 Meter langen Circuit Alonso geben und den Fans und Zuschauern auf der Kartstrecke des zweifachen F1-Weltmeisters Fernando Alonso einheizen. Eine Mischung aus schnellen Passagen und anspruchsvoller Kurvenkombinationen macht die 2015 errichtetet Piste zu einem wahren Höhepunkt in diesem Jahr. Während die Schaltkartpiloten der Kategorie KZ bereits zum dritten Rennen in dieser Saison ausrollen, werden die Fahrer der OK- und OK-Junioren-Klasse nach dem Auftakt in Sarno (IT) zur zweiten Runde auf internationalem Terrain an den Start gehen.

Bei den jüngsten Piloten der OK Junioren ist in dieser Saison alles offen. Die neuen Altersregelung führten zu einigen Abgängen in die OK-Kategorie, was das Feld zu Saisonbeginn mächtig aufmischte. Die Wertung führt nach seinem Sieg in Sarno (IT) Jonny Edgar (Forza Racing) an. Der Brite zeigte zwar eine starke Performance, dennoch stehen ihm Fahrer wie Gabriel Bortoleto (CRG SpA) und Harry Thompson (Ricky Flynn Motorsport) in nichts nach, sodass umkämpfte Rennen erwartet werden.

Anzeige
Aus deutscher Sicht zeigte sich O'neill Muth (Chiesa Corse) in Sarno (IT) von seiner besten Seite. Nachdem er als Dritter im Finale mächtig Eindruck machte, kann er auch in La Morgal auf dem Circuit Alonso als Fünfter in der Gesamtwertung mit guten Chancen ins Rennen gehen. Motiviert gehen auch die deutschen Mitstreiter Hugo Sasse (CRG TB Racing Team), Salman Owega (KSM Schumacher Racing Team) und Donar Munding (CRG SpA) ins Rennen, die im über 70-köpfigen Feld ihr Können unter Beweis stellen wollen.

Im Feld der OK Senioren kann Théo Pourchaire (Kosmic Racing Department) nach voller Punkteausbeute in Sarno (IT) mit starkem Selbstbewusstsein auftrumpfen. Erfahrenere Piloten wie Karol Basz (Kosmic Racing Department) und Pedro Hiltbrand (Tony Kart Racing Team) werden jedoch mit ihrer Expertise auf einer neu zu erschließenden Strecke punkten wollen und Pourchaire so in Bedrängnis bringen.

Hannes Janker (CRG SpA), Luca Lippkau (CRG TB Racing Team), Felix Arnold (KSM Schumacher Racing Team), David Schumacher (KSM Schumacher Racing Team), Esteban Muth (Chiesa Corse), Jusuf Owega (KSM Schumacher Racing Team) und Niklas Krütten (Ricky Flynn Motorsport) bilden die deutsche Delegation bei den Senioren.

In der Kategorie KZ könnte nach aktuellem Stand Paolo De Conto (CRG SpA) seinem nächsten Titel entgegenfahren. Der amtierende Weltmeister machte bereits zu Saisonbeginn in Sarno (IT) und Genk (BE) mit zwei Siegen den besten Eindruck im stark besetzten Feld. Verfolger Nummer eins – Stan Pex (CRG Holland) – wird jedoch versuchen, einen Durchmarsch seines Markenkollegen zu verhindern. Gestandene Größen wie das Sodikart-Duo Anthony Abbasse und Bas Lammers möchten zudem ein Wörtchen an der Spitze mitreden.
 
Alle Informationen, Live-Timing und Live-Stream gibt es im Web auf www.cikfia.com.