Dienstag, 24. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
04.10.2017

Lilly Zug verteidigt Ladies Cup und sichert sich Bambini-Vizetitel

138 Teilnehmer, hochmoderne Strecke und mittendrin war Lilly Zug. Am vergangenen Wochenende kam es zum großen Showdown beim ADAC Kart Masters. Als Dritte in der Gesamtwertung rechnete sich die Bayerin noch Chancen auf den Gewinn der Meisterschaft aus, am Ende durfte Lilly sich über den Titel im Ladies Cup und der Vizemeisterschaft bei den Bambini freuen.

Schon vor einer Woche unterstrich Lilly Zug ihr Potential auf der 1.190 Meter langen Rennstrecke in der Oberpfalz. Beim Halbfinale des ADAC Kart Cup lieferte sich die Bayerin einen tollen Kampf um den Sieg, so sollte es auch diesmal weiter gehen. Der Auftakt in die Geschehnisse verlief aber nicht wie erhofft, nach dem Zeittraining war sie nur Achter.

Anzeige
In den Heats aber der rasante Wechsel, die ehrgeizige Fahrerin drehte richtig auf und ebnete sich den Weg an die Spitze. Mit Platz zwei und vier, sowie der schnellsten Rennrunde erkämpfte sich die Nachwuchsrennfahrerin aus Mitterscheyern Startposition drei für das erste Finale. „Jetzt bin ich zufrieden. Man merkt dass es an diesem Wochenende um etwas geht, alle Fahrer sind richtig angespannt und möchten ganz oben auf dem Siegerpodium stehen“, sagte Lilly am Samstagabend.

Für neue Bedingungen sorgte am Sonntag das Wetter. Der Schützling von rl-competition.com demonstrierte trotz Regen und kalten Temperaturen ihr ganzes fahrerisches Talent und legte sogar nochmal nach. Den Zuschauern bot sich in beiden Rennen ein packender Fight um den Sieg – jeweils mittendrin Lilly Zug. „In beiden Rennen war ich immer ganz vorne, teilweise sogar auf dem ersten Platz. Da waren tolle Duelle dabei, so macht Kartfahren am meisten Spaß“, freute sich die Nachwuchspilotin am Ende über die Vizemeisterschaft. „Ein Dank an meinen Cousin Marco, sowie dem gesamten Team und meinen Eltern für deren Unterstützung“, sagte Lilly abschließend. 

Letztlich reichte es nicht ganz für den Gewinn des ADAC Kart Masters, aber das schmälert ihre Leistung nicht im Geringsten. „Ich bin als erste Fahrerin überhaupt in die Top-Drei der Bambini gefahren und habe wie im letzten Jahr den Ladys Cup gewonnen. Das ist ein super Abschluss“, strahlte sie im Ziel.

Bereits am kommenden Wochenende geht es für Lilly erneut in Wackersdorf weiter. Dann ist im Prokart Raceland Wackersdorf der ADAC Kart Bundesendlauf und der ADAC Kart Cup zu Gast. Auch diesmal gehört sie zu den großen Favoriten auf einen Sieg. Gleichzeitig gibt sie dann ihren Abschied in der Bambini-Klasse. Im Anschluss wechselt die schnelle Rennfahrerin in die nächsthöhere Klasse OK Junior und möchte dort für Aufsehen sorgen.