Montag, 23. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Kart Masters
20.06.2017

Lilly Zug setzt tollen Trend weiter fort

Für die ehrgeizige Nachwuchspilotin Lilly Zug ging es am vergangenen Rennwochenende zum zweiten Lauf des ADAC Kart Masters nach Wackersdorf. Dort zeigte die rl-competition.com-Fahrerin erneut ihr ganzes Potenzial und verwies die männliche Konkurrenz im Zeittraining in die Schranken. Letztlich brachte sie nur eine unverschuldete Kollision im ersten Heat um eine bessere Startposition für die Rennen. Am Sonntag wurde sie dann tolle Zweite.
 
Schon den Auftakt in die Saison der Kartrennserie des zweitgrößten Automobilclubs der Welt meisterte die Nachwuchsfahrerin mit Bravour. Bei ihrem Heimrennen in Ampfing raste Lilly Zug auf den tollen zweiten Platz. Nach den überaus positiven Ergebnissen und Entwicklungen in den letzten Wochen wollte die Bambini-Pilotin auf dem 1.197 Meter langen Prokart Raceland unbedingt nachlegen.
 
Gleich im Zeittraining raste sie als Schnellste um die Kurven und sicherte sich bei traumhaft schönen Wetterbedingungen den Platz an der Sonne vor den beiden Vorläufen. Auch hier mischte sie kontinuierlich an der Spitze mit. Im ersten Heat lag sie bis eine Runde vor Schluss auf dem zweiten Rang: „Doch dann wurde ich aus dem Feld geschoben und musste eine Kollision hinnehmen. Das hat mich aller Chancen auf den Sieg beraubt.“
 
Diesen Rückschlag schüttelte die zielstrebige Nachwuchspilotin aber gekonnt ab und wurde im zweiten Vorlauf sehr gute Vierte. Als Siebte ging es dann in die Rennen am Sonntag, welche von packenden und intensiven Zweikämpfen begleitet wurden: „Es war sehr eng im Feld, die Fahrer haben sich nichts geschenkt. Da wird jeder kleine Fehler bestraft. Ich musste total fokussiert bleiben.“
 
Sie bewies ihre Nervenstärke und belegte am Ende die tollen Plätze fünf und zwei in den beiden Wertungsläufen. Dadurch liegt die rl-competition.com-Fahrerin nun auf dem hervorragenden zweiten Rang in der Gesamtwertung der Bambini und will weiter um den Titel kämpfen.
 
Die nächste Chance auf satte Punkte bietet sich ihr in vier Wochen beim nächsten Lauf des ADAC Kart Masters in Kerpen.