Montag, 22. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA WEC
21.11.2016

Terminkalender 2017: WEC gastiert Mitte Juli am Ring

Nun ist es offiziell: Auch 2017 können sich die Zuschauer am Nürburgring auf die Le-Mans-Revanche in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) freuen. Am 14. bis 16. Juli kommt die Königsklasse des Langstreckensports zu den FIA WEC – 6 Hours of Nürburgring in die Eifel, um hier ihren vierten von neun Saisonläufen auszutragen. So sieht es der von der FIA Endurance Commission verabschiedete Terminkalender vor.

Auch wenn das World Motorsport Council des Motorsport-Weltverbandes noch seine formale Zustimmung geben muss, können die Planungen nun beginnen. Die FIA WEC hat für 2017 einen ganz ähnlichen Terminkalender wie 2016 gewählt. Auch im kommenden Jahr lädt die Weltmeisterschaft in Deutschland zum Ferienausflug: Das Wochenende liegt für die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Hessen in den Sommerferien.

Anzeige
Ein neues Element für die FIA WEC ist der Ort des offiziellen Prologs zur Meisterschaft: Der Pre-Season-Test wird am 24. und 25. März im italienischen Monza stattfinden. Der Hochgeschwindigkeitskurs im königlichen Park der norditalienischen Stadt ist für die Teams eine hoch willkommene Vorbereitungsmöglichkeit auf den Saisonhöhepunkt – die 24 Stunden von Le Mans (17. / 18. Juni). Vor dem Gastspiel an der Sarthe werden neben dem Prolog erneut die beiden Rennen in Silverstone (GB) und Spa-Francorchamps (BE) absolviert. Nach den 24 Stunden legt die FIA WEC eine einmonatige Pause ein, die am Nürburgring endet. Das Eifel-Gastspiel ist gleichzeitig das letzte Europa-Rennen der Saison, denn von hier aus geht es auf die Welttour, die von Mexiko über die USA und Japan nach China führt. Das Saisonfinale findet erneut in Bahrain statt.

„Die Möglichkeit, die Saison in Monza einzuläuten, wird ganz sicher die Wettbewerber, Fans und Medien gleichermaßen freuen“, sagt Gérard Neveu, Geschäftsführer der FIA WEC. „Die WEC bietet den Zuschauern weiterhin die technologisch relevanteste, umkämpfteste und offenste Meisterschaft die möglich ist. Für die engagierten Hersteller Aston Martin, Audi, Ferrari, Ford, Porsche und Totyota ist sie die perfekte Ausstellungsfläche auf und abseits der Strecke.“

FIA WEC Kalender 2017*
24. - 25. März: WEC Prolog, Monza (IT)
16. April 6 Hours of Silverstone (GB)
6. Mai WEC 6 Hours of Spa-Francorchamps (BE)
17. - 18. Juni 24 Stunden von Le Mans (FR)
16. Juli 6 Hours of Nürburgring
3. September 6 Hours of Mexico (MX)
16. September 6 Hours of Circuit oft he Americas (USA)
15. Oktober 6 Hours of Fuji (JP)
5. November 6 Hours of Shanghai (CN)
18. November 6 Hours of Bahrain (BH)

* vorbehaltlich der Zustimmung des FIA World Motor Sport Councils
Anzeige