Mittwoch, 28. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
30.11.2016

Doppelte Freude für Fittje auf der Essen Motorshow

Am vergangenen Freitag warteten gleich zwei Highlights auf Jannes Fittje. Der Youngster wurde erneut als Förderpilot der ADAC Stiftung Sport vorgestellt und im Rahmen der Auto Bild Race Night als Vierter der Deutsche Post Speed Academy geehrt.
 
Die ADAC-Formel-4-Saison war für Jannes Fittje geprägt von Höhen und Tiefen. Beim Saisonauftakt in Oschersleben landete er gleich auf dem Podium und gehörte auch bei den weiteren Rennen zu den Favoriten auf die vorderen Plätze. Doch auch der ein oder andere Rückschlag gehörte zu seiner Saison 2016. Am Ende schloss er das Jahr als Siebter in der Gesamtwertung ab.
 
Auf der Essen Motorshow hatte er nun allen Grund zur Freude. Der Thüringer wurde erneut als Förderpilot der ADAC Stiftung Sport vorgestellt. Insgesamt 33 Athleten aus zehn Motorsportdisziplinen werden 2017 durch die gemeinnützige Stiftung unterstützt. Jannes freut sich wieder ein Teil dieses besonderen Programmes zu sein: „Die ADAC Stiftung Sport unterstützt mich bei meiner Weiterentwicklung im Motorsport und war in den vergangenen beiden Jahren ein starker Partner an meiner Seite. Für mich ist es eine Ehre auch im neuen Jahr wieder dabei zu sein.“
 
Damit aber noch nicht genug: Direkt im Anschluss fand im Rahmen der AUTO BILD Race Night die Ehrung der Deutsche Post Speed Academy statt. Erstmalig war Jannes im Jahr 2016 in dem renommierten Förderprogramm und wurde nun auf der Essen Motorshow für seine Erfolge geehrt. Als Vierter schloss er die Jahreswertung ab und erhielt vor dem Who-is -Who des Motorsports seine Auszeichnung. „Das war ein besonderer Abend für mich. Auf der gleichen Bühne zu stehen wo kurz vorher Alex Zanardi für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde, ist ein tolles Gefühl. Ich danke der Deutsche Post Speed Academy für dieses aufregende Jahr. Wir hatten viele tolle Erlebnisse im Verlauf der zahlreichen Seminare und Workshops. Ein Highlight war das 24h Radrennen auf der Nürburgring Nordschleife“, fasst der 17-jährige Langenhainer zusammen.
 
Nach jeweils einer Saison im ADAC Formel Masters und der ADAC Formel 4 arbeitet er nun an einem Programm für 2017. „Aktuell haben wir einige Optionen die wir prüfen. Ich freue mich auf jeden Fall auf die neue Saison und die Herausforderungen die auf mich warten“, sagt Jannes abschließend.
 
Seit seinem siebten Lebensjahr betreibt Jannes Fittje Motorsport und ist erstmalig für die Deutsche Post Speed Academy nominiert. Mit der Aufnahme in das renommierte Förderprogramm tritt der Thüringer in große Fußstapfen, so waren in der Vergangenheit auch die aktuellen Formel-1-Piloten Nico Hülkenberg und Pascal Wehrlein, sowie DTM-Fahrer Timo Glock Teil des Förderprogramms und haben dort ihre Grundlagen für den Rennsport erlernt.
 
Als Nachwuchsprogramm unterstützt die Deutsche Post Speed Academy seit 2004 talentierte und viel versprechende Rennfahrer auf ihrem Weg in den professionellen Motorsport. Über die gesamte Saison durchlaufen die Nachwuchspiloten ein ganzheitliches Ausbildungsprogramm. Eine prominente Jury aus Motorsport-Experten bewertet in vier Zeiträumen die Leistungen der Piloten, welche sich so eine finanzielle Unterstützung für das kommende Jahr sichern.
Anzeige