Sonntag, 23. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
24.04.2015

Eriksson erzielt erste Bestzeit der ADAC Formel 4

Die ADAC Formel 4 startet in Oschersleben in ihre Debütsaison. Das erste Freie Training markierte den Auftakt einer neuen Ära. Erste Bestzeit für Joel Eriksson. Auftakt in eine neue Ära des Formel-Nachwuchssports: Die ADAC Formel 4 startet an diesem Wochenende in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben in ihre Debütsaison. 38 Formel-Youngsters nutzten das erste Freie Training am Freitagmorgen, um sich weiter mit den neuen Formel-4-Rennwagen vertraut zu machen.

Joel Eriksson (17, SWE, Motopark) erzielte die erste offizielle Bestzeit der neuen Highspeedschule des ADAC. Der 17-Jährige benötigte 1:26.740 Minuten für seine schnellste Runde in der Magdeburger Börde. Eriksson übernahm die Spitze der Zeitentabelle zur Mitte des 25-minütigen Trainings. Im weiteren Verlauf kam kein anderer Fahrer an die Bestzeit des Schweden heran, der für sein Team Motopark das Heimrennen in Oschersleben bestreitet.

Anzeige
Hinter Eriksson reihte sich mit Marvin Dienst (18, Lampertheim, HTP Junior Team) ein weiterer Fahrer auf dem zweiten Platz ein, der im vergangenen Jahr in der Vorgängerserie der ADAC Formel 4, dem ADAC Formel Masters, startete. Der HTP Junior Team-Pilot erzielte seine persönliche Bestzeit in 1:26.874 Minuten - 0,134 Sekunden Rückstand auf Eriksson. Diensts Teamkollege Janneau Esmeijer (18, NED, HTP Junior Team / 1:26.925 Minuten) fuhr auf den dritten Platz des Zeitenklassements. Die Top-Drei lagen weniger als zwei Zehntelsekunden voneinander getrennt.

Hinter Joey Mawson (19, AUS, Van Amersfoort Racing) fuhr dessen Teamkollege Mick Schumacher (16, Gland/CHE, Van Amersfoort Racing) auf den fünften Platz. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher war damit der bestplatzierte Rookie des ersten Trainings. Der Van Amersfoort Racing-Youngster erzielte seine beste Rundenzeit in 1:27.268 Minuten.

Der Italiener Mattia Drudi (16, ITA, SMG Swiss Motorsport Group) und Michael Waldherr (18, Ruderting, Motopark) fuhren auf die Plätze sechs und sieben. Formel-Neuling Mike Ortmann (15, Ahrensfelde, kfzteile24 Mücke Motorsport) sowie die beiden Neuhauser Racing-Piloten Kim Luis Schramm (17, Wolfsberg, Neuhauser Racing) und Tim Zimmermann (18, Langenargen, Neuhauser Racing) komplettierten die Top-Zehn.

Um 12:15 Uhr findet das 2. Freie Training in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben statt. Ab 15:55 Uhr bestreiten die Formel-Youngsters das erste Qualifying der neuen Saison. Das Zeittraining wird aufgeteilt in zwei Gruppen ausgetragen, um die Startpositionen für das erste und zweite Rennen des Wochenendes zu ermitteln.