Mittwoch, 19. Juni 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
31.12.2015

Indy Dontje startet bei den 24h von Dubai

Rückkehr nach Dubai für Indy Dontje. Wie bereits in diesem Jahr, wird der Niederländer auch 2016 bei den 24h von Dubai (14. bis 16. Januar 2016) am Start sein. Gemeinsam mit dem ehemaligen DTM-Piloten Maro Engel, dem Sportwagen-Veteran Jeroen Bleekemolen, Vorjahressieger Hubert Haupt und Khaled Al Qubaisi fährt er für das Abu Dhabi Racing Black Falcon-Team. Das besondere Highlight: Die Mannschaft setzt für das Langstrecken-Rennen den neuen Mercedes-AMG GT3 ein.
 
Indy über...
 
...sein Team Black Falcon:
"Die ersten Gespräche zwischen mir und dem Team fanden bereits während des letzten VLN-Laufes im Oktober statt. Sie waren auf der Suche nach einem schnellen und guten Fahrer. Ich bin in dieser Saison in verschiedenen Rennserien mit dem SLS AMG GT3 gestartet und so kam die Verbindung zustande. Ich freue mich riesig auf das Rennen und bin wirklich dankbar und glücklich, dass ich zur Black Falcon-Familie dazustoßen kann."
 
...den starken Partner: "Ich werde bei den 24h von Dubai mit der Unterstützung meines Partners SONIC equipment starten. Das Unternehmen ist ein sehr erfahrener Experte in der Entwicklung und Produktion von Handwerkzeugen und Aufbewahrungs-Systemen. SONIC equipment bietet den größten Lieferumfang an Handwerkzeugen auf dem Markt. Das Unternehmen ist dabei stets auf Qualität, Funktionalität und Effizienz bedacht und setzt seine Erkenntnisse in den verschiedensten Motorsportklassen als Partner oder Sponsor ein. Ich bin sehr dankbar für die gute Zusammenarbeit, die weit über ihr Engagement auf der Rennstrecke hinausgeht. SONIC equipment hilft mir auch mit meiner Stiftung 'Racing Against Cancer', mit der ich krebskranke Kinder unterstütze."
 
...den neuen Mercedes AMG GT3: "Wir werden in Dubai im neuen Mercedes-AMG GT3 - dem Nachfolger des SLS AMG GT3 - starten. Wir sind das erste Team und die ersten Piloten, die mit diesem Auto die Chance auf einen Rennsieg haben. Über die Saison 2015 habe ich sehr viel Erfahrung im SLS AMG GT3 gesammelt und bin fest überzeugt, dass ich mich schnell an den Mercedes-AMG GT3 gewöhnen werde. Ich kann es kaum erwarten, zum ersten Mal mit diesem Auto zu fahren."
 
...das Ziel: "Ich starte mit Black Falcon im Siegerteam des Jahres 2015. Entsprechend kann es nur ein einziges Ziel geben: gewinnen. Der Mercedes-AMG GT3 zeigte sich bisher als zuverlässig und schnell. Zudem haben wir mit Jeroen Bleekemolen, Maro Engel, Hubert Haupt, Khaled Al Qubaisi und mir ein wirklich starkes Fahreraufgebot. Jeroen und Maro kenne ich bereits und wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam das Rennen zu bestreiten. Trotz all dieser positiven Vorzeichen heißt es aber abwarten. Ich habe bereits zwei 24h-Rennen bestritten und durch technische Probleme nie die Zielflagge gesehen. Bevor ich also vom Sieg spreche, sollte die volle Distanz mein oberstes Ziel sein...dann sehen wir weiter."
 
...die Vorbereitung: "Die Autos sind bereits auf dem Weg nach Dubai, daher werde ich vor dem Rennen keine Testfahrten bestreiten. Ich werde im Simulator hart arbeiten, um perfekt vorbereitet nach Dubai zu kommen und in Top-Form in das Rennen zu gehen. Am Mittwoch vor dem Event gibt es die Möglichkeit zu Testfahrten und diese Chance werden wir nutzen. Die 24h von Dubai sind eine gute Gelegenheit, um auch während des Winters Rennen zu fahren und Erfahrung zu sammeln. Sie sind der perfekte Auftakt in die Saison 2016, die hoffentlich voller Chancen und Siege sein wird!"