Freitag, 14. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
24.04.2014

John Kevin Grams holt Doppelsieg in Kerpen

Bei hervorragenden Wetterbedingungen startete die ROTAX MAX Challenge Germany in ihre neue Saison. Mit von der Partie war der RS-Competition-Pilot John Kevin Grams bei den Junioren. Die Trainingstage nutzte das Team, um eine gute Einstellung für die Strecke in Kerpen zu finden. Das Warm-up verlief nach Plan, aber beim Qualifying schaffte Johns Motor nicht mehr die volle Drehzahl.

Mit seiner hervorragenden Fahrweise probierte er es zu kompensieren, was ihm auch gelang und so holte er die Pole-Position. Dass das Qualifying-Ergebnis kein Zufall war, bestätigte John ganz souverän mit zwei ersten Plätzen in den darauffolgenden Heats.

Anzeige
Kurz vor dem Prefinale bemerkte das Team erneut Motorprobleme und versuchte diese kurzfristig mit einer anderen Übersetzung auszugleichen. John gelang es dann, das Prefinale mit einem gesunden Abstand zu gewinnen. Mit unveränderter Einstellung ging es schließlich zum Finale. Im Vorstart wartend ereignete sich ein Unfall im laufenden Rennen, sodass sich der Start der Junioren lange verzögerte. Die mittlerweile abkühlende Luft- und Fahrbahntemperatur führten dazu, dass der vorher angepasste Luftdruck für den Finallauf nicht mehr geeignet war. Aufgrund dessen hatte John mit starken Grip-Problemen zu kämpfen. Dennoch gelang es ihm, seine Führungsposition zu verteidigen und auch das Finale gekonnt für sich zu entscheiden.

Bereits vier Wochen zuvor, beim RMC-Wintercup in Kerpen, hatte John eine gute Performance gezeigt, indem er Gesamtzweiter wurde. Mit den ersten gesammelten Punkten sieht der Youngster nun zuversichtlich dem zweiten RMC-Lauf in Oppenrod entgegen.