Samstag, 15. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
06.05.2014

Auftakt für Fach Auto Tech im Porsche Supercup

Nach einer langen Winterpause im Porsche Mobil 1 Supercup fiebert man auch in Sattel in der Zentralschweiz dem Saisonstart entgegen. Mit zwei jungen Fahrertalenten wird Fach Auto Tech am kommenden Wochenende in Barcelona antreten. Das Porsche-Team um Alex Fach hat sich auf dieses Jahr im schnellsten Porsche Markenpokal der Welt akribisch vorbereitet.

Es wurden umfangreiche Tests auf verschiedenen Rennstrecken in Europa gefahren. Beide Piloten zeigten Potential im Umgang mit dem Rennboliden und auf der Piste. Das Talent von Neuzugang Earl Bamber stand dabei außerhalb jeglicher Diskussion. Der Neuseeländer hatte als Champion des Porsche Carrera Cup Asia die Talentsichtung „Porsche Motorsport International Cup Scholarship“ gewonnen und lässt seinen Teamchef guter Dinge auf das erste Rennen schauen.

Anzeige
„Ich bin überaus zuversichtlich, was diese Saison betrifft. Earl war auf allen Teststrecken sehr gut unterwegs. Unser Ziel ist, mit ihm konstant im Vorderfeld der Meisterschaft zu fahren", sagt Alex Fach. Für den Teamkollegen, Philip Hirschi, wird dieses Jahr ein Lehrjahr werden. Der Youngster aus Biel, der auf internationalem Parkett noch ein unbeschriebenes Blatt ist, nahm vorab die Gelegenheit wahr, während der Tests über 3.000 Kilometer auf dem aktuellen Rennboliden, dem Porsche 911 GT3 Cup, zu absolvieren. Alex Fach wies auf seinen Erfahrungsstand hin: „Philip wird immer besser, je länger er im Auto und auf der Strecke ist. Wir müssen schauen, wie schnell er seine Leistung am Wochenende abrufen kann.“

„Der sehr eng gesteckte Zeitplan mit gerade einmal einer Dreiviertelstunde Trainingszeit und einer halben Stunde im Qualifying macht die Sache nicht leicht. Wichtig ist, dass er Erfahrungen sammelt, sein Vertrauen in das Auto stärkt und die Abläufe für sich zu managen lernt." Das Rennen in Spanien wird Live auf Eurosport und Sky übertragen.
Anzeige