Samstag, 2. März 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
05.08.2014

Sieg für Team 75 Bernhard und Earl Bamber

Porsche-Pilot Earl Bamber freute sich am vergangenen Sonntag über seinen zweiten Saisonsieg für das Team 75 Bernhard im Porsche Carrera Cup Deutschland und liegt durch diesen Sieg derzeit auf Platz eins der Gesamtwertung. Im österreichischen Spielberg verwies der Neuseeländer in einem actionreichen Rennen Porsche-Junior Alex Riberas auf Platz zwei.

„Wir hatten ein sensationelles Rennen. Es war vielleicht eines der Besten, das ich je hatte. Mit Alex war es unglaublich eng“, sagte ein begeisterter Bamber. Riberas ging mit seinem 460 PS starken Porsche 911 GT3 Cup von der Pole-Position in den zehnten Meisterschaftslauf. Direkt nach dem Start setzte ihn Bamber bereits unter Druck, doch der Spanier blieb vorn.

Anzeige
Aufgrund einer Kollision kurz nach dem Start im hinteren Fahrerfeld rückte das Safety-Car aus und führte die Fahrzeuge so lange um die Strecke, bis die involvierten Autos nach zwei Runden geborgen werden konnten. Beim Re-Start gelang es Riberas zunächst, sich von seinen Verfolgern abzusetzen, doch nach sieben Umläufen auf dem 4,326 Kilometer langen Kurs erblickte er Bamber erneut ganz nah in seinem Rückspiegel. „Ich wollte ihn unbedingt hinter mir halten, doch in der zwölften Runde bremste ich einige Zentimeter zu spät und Earl ging vorbei“, sagte Riberas.

Das ereignisreiche Rennen mit zahlreichen Überholmanövern wirbelte ebenso wie das Rennen am Samstag, in dem Earl Bamber auf Platz zwei die Zielflagge sah, die Meisterschaftswertung durcheinander. Bamber liegt mit 128 Punkten an der Spitze der Gesamtwertung, doch der Pilot aus Neuseeland mit Wohnsitz in Malaysia konzentriert sich bis zum Ende der Saison auf seine Teilnahme am Porsche Carrera Cup Asia und wird aufgrund von Terminüberschneidungen nicht mehr in Deutschland fahren.

Der Österreicher Felix Wimmer, der für die zweite Saisonhälfte seinen Porsche mit einem neuen Design versehen hat, erlebte bei seinem Heimrennen ein durchwachsenes Wochenende. Am Samstag erreichte Wimmer auf Platz 31 das Ziel und am Sonntag schied er nach einer Kollision in der Mitte des Rennens aus. Teamchef Rüdiger Bernhard: „Das war ein fantastisches Rennwochenende von Earl. Er hat alles richtig gemacht und mit Platz zwei am Samstag und seinem heutigen Sieg eine perfekte Vorstellung abgeliefert. Wir sind stolz, dass wir ihm ein schnelles Auto hinstellen konnten und er hat es super umgesetzt. Jetzt haben wir als Team 75 in dieser Saison schon unseren zweiten Sieg eingefahren und alle im Team können stolz darauf sein. Leider wird Earl für uns in dieser Saison nicht mehr starten. Aber ich verspreche, dass wir mit einem interessanten und schnellen Fahrer versuchen werden, in den nächsten Rennen unsere Erfolgsbilanz zu erweitern. Schade, dass Felix bei seinem Heimrennen soviel Pech hatte.“

Weiter geht es im Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Nürburgring und damit auf einer echten Traditionsstrecke. Der Kurs in der Eifel war in der 25-jährigen Historie der Meisterschaft stets fester Bestandteil im Rennkalender. Das sechste Rennwochenende der Saison findet vom 15. bis 17. August 2014 statt.
Anzeige