Donnerstag, 9. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GP2
20.08.2014

Abt reist mit viel Rückenwind nach Spa

Mit Platz fünf in Ungarn und seiner ersten GP2-Top-Platzierung in der Saison 2014 ging Daniel Abt gut gelaunt in die Sommerpause: „Budapest war das erste Rennwochenende, an dem die Dinge wirklich gut zusammenliefen.“ Beim achten GP2-Lauf in Spa-Francorchamps vom 22. bis 24. August 2014 will der Hilmer-Pilot mit vollen Akkus erneut in die Punkte fahren.

Es war eine Befreiung, als der ehrgeizige Allgäuer beim vergangenen GP2-Gastspiel in Budapest die Ziellinie als Fünfter überquerte. Endlich stand der Name Abt wieder weit oben in der Ergebnisliste und endlich ein Rennwochenende ohne frustrierende Heimreise.

Anzeige
„Wir waren total erleichtert und hatten das Glück auch mal auf unserer Seite“, sagt der 21-Jährige. Der GP2-Pilot und sein Team arbeiten weiter hart an der Performance des Dallara-Mecachrome: „Ich muss versuchen, wertvolles Feedback zu geben, das meine Ingenieure dann umsetzen können.“ Auf die kommende Herausforderung in Spa-Francorchamps freut sich der einzige Deutsche im Starterfeld: Die Ardennen-Achterbahn fuhr Abt schon 2012 in der GP3-Serie. Damals war der spätere Vizemeister nicht zu bremsen und sorgte für eines der spektakulärsten Überholmanöver der Saison: „Ich habe dort meinen ersten GP3-Sieg gefeiert. Es ist immer noch ein unglaublich tolles Gefühl. Ich bin heiß auf diesen spannenden Kurs und die legendäre ‚Eau Rouge‘-Kurve, die ist mit dem GP2-Auto der Wahnsinn.“

Die Verschnaufpause nutzte Abt, um auf Mallorca Kraft zu tanken und sich auf den Saisonendspurt einzuschwören: „Ich bin ausgeglichen, motiviert und angriffslustig.“ Das will der Kemptener nun in Belgien unter Beweis stellen und den Schwung mit in die letzten vier Rennen nehmen. Beide Läufe werden im Rahmenprogramm der Formel 1 ausgetragen und vom Pay-TV-Sender Sky live übertragen: Samstag, um 15:35 Uhr und Sonntag, um 10:30 Uhr.