Dienstag, 20. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Open
18.07.2014

Nicolas Pohler im „Home of British Motor Racing“

Zum sechsten Rennwochenende, vom 18. bis 20. Juli 2014, der Euroformula Open geht es auf die Insel. Genauer gesagt nach Silverstone, dem „Home of British Motor Racing“. Nicolas Pohler startet bei den Saison-Rennen neun und zehn der Formel 3-Meisterschaft. In Silverstone fand im Jahr 1950 der erste Formel 1 Grand Prix überhaupt statt. Von daher ist die traditionsreiche Strecke der Traum vieler Rennfahrer.

Mit 5,891 Kilometer ist die Strecke auch eine der längsten Kurse in dieser Saison und liegt in Northamptonshire zwischen London und Birmingham. „Silverstone macht großen Spaß, ist extrem anspruchsvoll und schnell“, so Nici Pohler vor der Abreise. „Aber man hat auch kaum Bezugspunkte durch die Breite der Strecke. Hier ist Erfahrung gefragt.“

Anzeige
Los geht es für den 18-jährigen Starnberger bereits am frühen Freitagmorgen mit dem ersten Freien Training. Zwei weitere freie Sitzungen folgen, bis es am Samstagmorgen zum Qualifying kommt, wo die Startaufstellung für das erste Rennen bestimmt wird. Gleiches passiert am Sonntagmorgen für das zweite Rennen am Mittag. 

Erneut werden die Rennen auf vielen TV-Kanälen in ganz Europa gezeigt. So unter anderen auch bei Motors TV (Europa), Raisport 2 (Italien), Sport TV (Portugal), BT Sport (England), Poverkhnost Sport TV 2 (Russland), Teledeporte and Canal + Deportes (Spanien), Sport TV (Türkei), Pol Sat (Polen), Sport 5 (Israel) and Digisport (Ungarn and Rumänien) werden Berichte zu den Rennen ausgestrahlt.