Donnerstag, 12. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Open
25.06.2014

Nicolas Pohler holt gute Platzierungen in Spanien

Auf dem Circuito de Jerez wurden am vergangenen Wochenende (20. bis 22. Juni 2014) die Rennen 5 und 6 der Euroformula Open ausgetragen. Nicolas Pohler fuhr zweimal in die Top 10. 19 Piloten aus 16 verschiedenen Ländern waren diesmal am Start und stellten eine unglaubliche Vielzahl an jungen Talenten in einem Wettbewerb.

Nici Pohler zeigte im Freien Training einmal mehr, dass er zu den schnellen Fahrern in der Euroformula Open gehört. Nachdem er mit seinen Dallara F312 des englischen Teams West-Tec in den ersten beiden Trainingssitzungen noch Anpassungsprobleme hatte, drehte er am Nachmittag beim dritten Freien Training so richtig auf und fuhr die zweitschnellste Zeit.

Anzeige
Beim Qualifying zu Rennen 1 war alles sehr knapp und Nici erreichte mit seiner Zeit die vierte Startreihe: „Die Fahrer lagen eng zusammen. Die ersten elf Piloten waren alle innerhalb von nur einer Sekunde.“ Im ersten Rennen reichte es dann für Nici Pohler für Platz sieben auf dem andalusischen Kurs.

Auch das zweite Zeittraining mit seinem Formel 3 verlief spannend und diesmal lagen die Fahrer mit ihren Zeiten noch dichter mit fast gleichen Zeiten zusammen. Leider wurde Nici die beste Zeit von den Rennkommissaren gestrichen und so ging er wieder aus der vierten Startreihe von Platz sieben in das Rennen 2 am Sonntag. Im Rennen gab es nach dem Start zuächst Probleme mit dem Getriebe und Nici musste zwei Plätze abgeben. Während des knapp 35 Minuten langen Rennens konnte er jedoch Boden gut machen und so kam er als Sechster mit nur sechs Zehntelsekunden Abstand zum Fünften auf dem 4,428 Kilometer langen Kurs ins Ziel.

Das nächste Rennwochenende findet bereits in 14 Tagen, vom 04. bis 06. Juli 2014 statt. Dann reist Nici Pohler zum Hungaroring vor den Toren der ungarischen Hauptstadt Budapest.