Mittwoch, 28. September 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Nürburgring
15.06.2014

rent2Drive-racing: „Ein Jugendtraum geht in Erfüllung“

Das 24-Stunden-Rennen eilt mit großen Schritten heran und das Team rent2Drive-racing ist erfreut, die finalen Fahrerpaarungen für die 42. Ausgabe des Langstrecken-Klassikers in der Eifel bekannt zugeben: Das fünfte Jahr in Folge geht der Privat-Rennstall aus Döttingen an den Start. Mit drei Fahrzeugen wird man alles daran setzten, am Erfolg vom Vorjahr anzuknüpfen.

Schon vor dem eigentlichen Rennbeginn kann rent2Drive-racing bereits einen kleinen Sieg verzeichnen: Dem teameigenen Nachwuchs-Förderungsprogramm war es unter der großzügigen Mithilfe des Partners „proWin International“ gelungen, den österreichischen Nachwuchsfahrer David Griessner zu einem Start auf dem M235i-Racing zu verhelfen.

Anzeige
Der 19-jährige Salzburger, der in der letzten Saison eine beeindruckende Siegesserie in der ADAC Procar feiern konnte, hat sich in diesem Jahr die „Herausforderung Nordschleife“ zum Ziel gesetzt. Bei Nachwuchstalenten stellt häufig die Finanzierung der Rennsport-Saison die größte Herausforderung dar. Als enormer Erfolg verzeichnen Team und Fahrer, dass für die VLN-Saison 2014, durch Mithilfe von österreichischen Sponsoren, die notwendigen finanziellen Mittel aufgebracht werden konnten. Bereits im dritten Lauf der VLN stellte der junge Österreicher seine Qualitäten unter Beweis und bedankte sich bei seinen Unterstützern mit einem dritten Platz in der neuen BMW-Cup5-Klasse.

Dieser finanzielle Kraftakt hatte zur Folge, dass ein zusätzlicher Start beim legendären 24-Stunden-Rennen 2014 auf dem Nürburgring in weite Ferne rückte. Selbst zwei Wochen vor Rennbeginn gab es immer noch keine gesicherte Finanzierung. Das Ziel „24-Stunden“ schien zusehends unerreichbar zu sein. Doch weder das Team noch Griessner selbst wollten sich geschlagen geben und somit wurde noch einmal alles in Bewegung gesetzt, um doch noch eine positive Wende zu erzielen. All diese Anstrengungen sollten belohnt werden: Das saarländische Direktvertriebsunternehmen „proWin International“ hatte ein Herz für das junge Nachwuchstalent und zeigte sich bereit, die noch offene Summe zur Verfügung zu stellen.

„Ein Jugendtraum geht in Erfüllung – und auch hier werden nun Team und Fahrer ihr Bestes geben, um allen Partnern und Sponsoren damit ‚Danke‘ zu sagen!“ Folgende Fahrerbesetzungen werden für das Team aus Döttingen an den Start gehen: Im BMW M235i-Racing in der BMW Cup-5 Klasse starten Jörg Wiskirchen, David Ackermann, Casten Welschar und David Griessner. Im BMW E46 M3 in der V6-Produktionswagen-Klasse werden Csaba Walter, Adrienn Walterné Dancsó, Tamas Kovas, Frédéric Ledoux ins Volant greifen. Den Aston Martin Vantage GT4 in der Klasse Specials SP10 werden von Dimitriy Lukovnikov, Andrei Sidorenko, Michael Heimrich und Michael Czyborra pilotiert.
Anzeige