Montag, 17. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
20.09.2013

Christopher Friedrich denkbar knapp geschlagen

Der Griesheimer Christopher Friedrich reiste am vergangenen Wochenende als Titelfavorit zum Finale der ROTAX MAX Challenge nach Hahn. Am Ende musste er sich knapp geschlagen geben und mit dem Vizemeistertitel zufriedengeben.

Da der M-Tec-Praga-Pilot den Saisonauftakt in Wackersdorf nicht bestreiten konnte, hatte Friedrich aufgrund der Streichresultate noch theoretische Chancen auf den Meisterschaftssieg. Diese wahrte sich der ehemalige Weltfinalteilnehmer mit Rang zwei im Zeittraining.

In den beiden Rennläufen lief es ebenfalls gut für den Griesheimer, aber ein dritter und ein zweiter Platz reichten am Ende nicht für den Titelgewinn.

Anzeige
„Marc Lupfer war an diesem Wochenende einfach eine Klasse für sich und hat keinen einzigen Fehler gemacht. Ich gratuliere ihm und seinem Team herzlich zum verdienten Titelgewinn und möchte mich für tolle und vor allem faire Zweikämpfe bedanken. Ich wünsche Marc viel Glück in USA“, so Friedrich nach dem Finalsonntag.