Samstag, 4. Dezember 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GP2
26.07.2013

Doppel-Pole für Russian Time

Beim GP2- Qualifying in Ungarn sicherte sich Russian Time- Pilot Tom Dillmann die erste GP2-Pole Position seiner Karriere. Platz zwei ging an seinen Teamkollegen Sam Bird. Lotus GP- Pilot Daniel Abt schaffte es nur auf einen enttäuschenden 20.Platz.

Nach dem ernüchternden Wochenende am Nürburgring geht es bei Russian Time nun wieder steil bergauf: Im Qualifying zum Rennen in Ungarn sicherte sich das Team rund um Tom Dillmann und Sam Bird eine Doppel-Position. Die Pole-Position war nicht nur die erste für den Franzosen Dillmann sondern auch für Timo Rumpfkeils aus Oschersleben operierendes Team Russian Time.

Anzeige
Zweitplatzierter Sam Bid muss allerdings noch um seinen zweiter Platz zittern, da die Rennleitung einen Zwischenfall mit dem Caterham-Piloten Sergio Canamasas untersucht. Während Lotus GP- Pilot Daniel Abt es lediglich auf Platz 20 schaffte, zeigte Fabio Leimer mit Platz drei wieder eine starke Performance und unterstrich mit seinem heutigen Qualifying den Aufwärtstrend. Auf Platz vier folgt Carlin Racing- Pilot Felipe Nasr. 

Auch Rapax Team- Pilot und Tabellenführer Stefano Coletti hatte im Qualifying kein Glück und landete weit abgeschlagen auf Position 18 und wird zusätzlich von der Rennleitung untersucht, da er auf seiner schnellsten Runde die Strecke verlassen und sich somit einen Vorteil verschafft haben soll. Rückkehrer Dani Clos (MP Motorsport) schaffte es nur auf Platz 23. 

Für die Russian Time- Piloten ist das Qualifying auch im Hinblick auf die Konkurrenz optimal verlaufen. Da auf dem Hungaroring kaum Überholmöglichkeiten gegeben sind, gehen der Franzose und der Brite mit den bestmöglichen Chancen auf den Sieg ins morgige Hauptrennen.

Text: Antonia Grzelak - motorsport-xl.de